Palma (Mallorca): Sightseeing-Runde durch die Altstadt


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.52km
Gehzeit: 03:06h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Wir sind heute in der Hauptstadt von Mallorca. Das Zentrum der Baleareninsel wird von rund 416.000 Menschen bewohnt und das sind über die Hälfte aller Einwohner der Insel. Naturentdecker und Wanderer starten auch von hier aus Touren in die nordwestlich ausgestreckte Bergkette der Serra Tramuntana. Wer sich für Geschichte interessiert hat in der Altstadt von Palma, deren Stadtbefestigung allerdings 1902 abgerissen wurde, einige Gelegenheiten. Unsere Runde mit dem größten Hafen der Insel schließt Stadt und Natur, Historie und Kultur ein.

Start ist der Spanische Platz (Plaça d’Espania) und wir wandern mittenrein in die Geschichte. Bis 123 v. Chr. war Mallorca Siedlungsgebiet der Talayot, dann kamen die Römer, namentlich bekannt: Quintus Caecilius Metellus Balearicus. Der Konsul gründete als erstes die Stadt Palma.

In Kürze: das weströmische Reich ging hernieder, 903 kamen die Araber und bauten ihre Kultur auf, 1229 wurde Mallorca durch die Aragonier zurückerobert. 1276 wurde das Königreich Mallorca ausgerufen, das hielt nicht so lange, wurde wieder Aragon und zusammen kamen beide nach Spanien.

Wir sehen aus der Geschichte einige mächtige gotische Sakralbauten. Hauptsehenswürdigkeit ist die Kathedrale La Seu. Hinzu kommen über 30 weitere gotische Kirchen. Man weiß gar nicht, was man sich zuerst anschauen soll.

Am Weg liegen eine Kapuzinerkirche, wir kommen über den großen Platz (Plaça Major), sehen eine der ältesten Kirchen Palmas, die Kirche Santa Eulàlia, nahe dem Rathaus, kreuzen über den Platz und wenden uns der nächsten sakralen Attraktion zu, der Franziskuskirche mit Ursprung 1281. Zur Basilika Sant Francesc gehört ein Kloster mit Konvent.

Beim Torres de Gumara halten wir uns rechts in Richtung Hafen und wieder rechts zur Kirche Santa Clara. Dann sehen wir die Kathedrale La Seu, der katalanische Ausdruck bedeutet: Bischofssitz. Geweiht ist die Kathedrale der hl. Maria, die auf dem Platz einer Moschee entstand. 1230 war Grundsteinlegung, daraus wurde ein wahres Monument. Von uns aus gesehen hinter La Seu ist Santa Anna und wir kommen dem Wasser näher, am Parc de la Mar.

Mit Blick in den Hafen wandern wir gen Westen durch Stadtteile von Palma mit dem Ziel: Bosc de Bellver, einem ausgedehnten Stadtwald mit einer Burg drin, dem Castell de Bellver, das als Festung über Palma thront. Recht einmalig ist: es ist Kreisrund. Wir sehen Türme, romanische und gotische Anklänge. Das Castell entstand in nur 9 Jahren und war 1309 fertig. Den Museumsbesuch sollte man auf alle Fälle machen. Herrlich ist auch der erhabene Blick.

Wir machen schließlich eine Wanderrunde durch den Pinienwald des Stadtparks und der verschiedenen Vegetation mit Gebüschen und Gewächsen, die mit diesem Klima gut parat kommen. Wir kommen an der carrer de les Illes Balears aus, gelangen zu einem Kreisverkehr, begleiten die carrer d’Andrea Doria. Über den Plaça Progrés im Stadtteil Santa Catalina gelangen wir zum nächsten kleinen Grün, dem Plaça de Feixina. Es geht an der Kirche (Heiligkreuz) Santa Creu vorbei und durch einige Gassen der Altstadt zum Ausgangsort zurück.

Bildnachweis: Von Ralf Roletschek [GFDL 1.2] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.09km
Gehzeit:
02:15h

Wenn wir Serra lesen, wissen wir, dass es sich um ein Gebirge handelt. Die Serra de na Burguesa, kurz auch Na Burguesa genannt, zeichnet sich durch...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
PalmaSpanischer Platz (Plaça d’Espania)Plaça MajorBasilika Sant FrancescPort de PalmaLa Seu (Kathedrale von Palma)Bosc de BellverCastell de Bellver
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt