Lust auf draußen? Dann auf zu Draussenlust!

Wandern, Radfahren, Freisein: Darum geht es auf dem Blog Draussenlust, den Alex schreibt. Schwerpunkt sind Touren in Norddeutschland, wobei sich Wander- und Radtouren von der Menge her in etwa die Waage halten.

Man merkt, dass Alex auch beruflich mit Computern zu tun hat. Die Seiten sind sauber aufgebaut, es gibt eine schöne interaktive Kartenansicht inkl. Download der Touren als GPX, tolle Tourensteckbriefe, Verknüpfungen zu Social Media Profilen und sehr gutes Bildmaterial.

Unser Tourentipp, „geklaut“ von Draussenlust

Wandern in Norddeutschland ist nicht nur flach, sondern kann landschaftlich ganz schön spannend sein. Das sieht man gut bei der Rundwanderung zum Totengrund in der Lüneburger Heide. Die 13 Kilometer Rundstrecke vermittelt wunderbare Landschaftseindrücke, auf die man sich dank des sehr guten Bildmaterials von Alex schon wunderbar vorher eingrooven kann.

Was uns besonders gut gefällt

Ein ganz klares Doppelplus ist die technisch und optisch rundweg gelungene Seite inkl. Karte, statistischen Informationen und GPX-Download. Das hat uns wirklich sehr gut gefallen. Ebenfalls ein nützliches Feature ist der Wanderkalender. Hier werden öffentliche Wanderungen im Großraum Hamburg angekündigt, an die man sich einfach „dranhängen“ kann.

Worüber wir gestolpert sind

Eigentlich sind wir über nichts gestolpert. Lediglich die Quantität ist natürlich eine Einschränkung, speziell für Menschen, die südlich von Hamburg leben. Aber ein Blog ist ja kein abgeschlossenes Buch, sondern ein lebendes Projekt, weshalb wir noch auf viele schöne Wanderungen hoffen.

Für wen ist der Wanderblog empfehlenswert?

Draussenlust ist auf jeden Fall für Hamburger und andere Nordlichter eine gelungene Adresse, um sich ab und Anregungen für spannende Wanderungen und Radtouren zu holen.

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Deutschlands beste Wanderblogs Wanderratgeber