Karnischer Höhenweg


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 200.94km
Gehzeit: 102:13h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Der Karnische Höhenweg ist eine Gratwanderung im wortwörtlichen Sinne – nicht zwischen zwei Problemen, sondern auf einem schmalen Kamm zwischen Österreich und Italien. Was auf jeden Fall bedeutet, dass Ausflügler Schwindelfreiheit und Ausdauer mitbringen sollten, wenn sie die ganze Strecke beschreiten möchten. Mit circa 165 Kilometern ist sie nämlich alles andere als kurz und kommt natürlich nicht ohne Steigungen aus. Der Startpunkt liegt in Sillian bzw. umgekehrt in Arnoldstein.

Beide Ortschaften erstrecken sich noch in Österreich, obwohl sich die italienische Grenze gleich nebenan befindet. Elf Tagesetappen unterteilen den Ausflug in ein machbares Unterfangen, welches bis zu knapp 2700 Höhenmeter erreicht. Mittendrin unterschreiten wir dabei nie die 1000er-Marke. Hütten gewähren in dieser Zeit Unterkunft und versorgen uns mit Speis und Trank. Trotzdem gehört eigener Proviant zur zwischenzeitlichen Stärkung in den Rucksack, ebenso wie die Wanderausrüstung nicht fehlen darf. So finden wir uns in Sillian in Tirol ein und folgen nun dem GPS-Track zum ersten Stopp.

Durch dichte Waldvegetation kämpfen wir uns Schritt für Schritt einen Anstieg hinauf, während uns die Baumdecke von der Außenwelt abschirmt. Dieses Ambiente gilt es zu genießen, denn nur kurz wird es weilen. Bereits die Obstanserseehütte lässt das Grün vermissen und erst später dürfen wir es wieder begrüßen.

Zunächst verhindert die Höhenlage das Vorkommen vieler Gewächse und eröffnet stattdessen eine weite Aussicht über beide Länder, welche hier voneinander getrennt werden. Die Gipfelspitzen und Schneekuppen breiten sich in nahezu alle Richtungen aus und lenken fast vom sicheren Fortschreiten auf den engeren Pfaden ab. Kalte Bergseen locken des Öfteren auf eine Rast am Ufer – oder einen Tauchgang für die ganz Hartgesottenen.

Etwa ab der Hälfte sinkt die Nähe zu den Wolken und im Gegenzug tritt das lang vermisste Dickicht aus Bäumen und anderen Pflanzen erneut vermehrt in Erscheinung und begleitet uns schließlich bis zum Ende. Auch wenn die Höhe abnimmt, bleibt der Schwierigkeitsgrad aber weiter auf einem anspruchsvollen Niveau und der Körper wird bis zum Schluss gefordert. Volles Ausruhen ist nicht vor der Ankunft in Arnoldstein erlaubt.

Bildnachweis: Von Tigerente [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.06km
Gehzeit:
03:36h

In den Karnischen Alpen, über den der Karnische Höhenweg verläuft, sind wir heute ab dem Gasthof Plöckenhaus unterwegs, steil aufwärts und um...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.63km
Gehzeit:
13:42h

Der Pal Piccolo misst 1.867m, heißt auf Deutsch Kleiner Pal, liegt im Grenzgebiet zwischen Österreich und Italien, im Karnischen Hauptkamm und war...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
SillianDrautal (Donau)LeckfeldalmFüllhornseeSillianer HütteObermahdsattelHollbrucker SpitzeHochgräntenseeObstanser SeeKartitschPfannspitzeGroße KinigatFilmoor-StandschützenhütteOberer StuckenseePorzehütteObertilliachReiterkarspitzeUntertilliachTorkarspitzHochweißsteinhausGiramondopassWolayerseehütteCellonseePlöckenhausPlöckenpassGrünsee (Plöckenpass)ZollnerseehütteZollnerseeStraniger AlmRattendorfer SattelRudnig AlmMonte Madrizze (Madritschen)NassfeldpassEgger AlmWirtshaus StargandFeistritz an der GailBartolosattelGöriacher BergThörl-Maglern (Arnoldstein)Arnoldstein
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt