Hamburger Landschaftsachse Elbmarsch


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.39km
Gehzeit: 02:10h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Die 6. Landschaftsachse aus Hamburgs Mitte heraus führt in südöstliche Richtung. Darüber hinaus kann man in die Weite des Marschlandes des Elbe-Ursprungtals wandern. Die Vier- und Marschlande seien die Gemüsekiste von Hamburg. Wir wandern bis zum 2. Grünen Ring und schnuppern ab da vielleicht weiter. Kommt drauf an, wie lange wir uns vorher mit künstlerischen oder lehrreichen Besichtigungen beschäftigen.

Jetzt erleben wir erstmal urbane Stadt, ab der Oberbaumbrücke, zwischen Altstadt und Hafencity. Wir sind zwischen dem Deichtorcenter und dem Haus der Photographie in einem Teil der Deichtorhallen sowie am Oberhafenkanal. Neben Photographie wird in der anderen Deichtorhalle internationale aktuelle Kunst ausgestellt. Wenn wir über den Kanal schauen, sehen wir das Gebäude vom Spiegel. Wir kommen unter der Oberhafenbrücke, die die Bahn trägt, durch und wandern nah am Kanal entlang.

Wir kommen an der Hammerbrookschleuse vorbei. Links ist der bekannte Hamburger Großmarkt mit einigen Fruchtgroßhändlern (Import/Export). Interessant ist mittendrin das Theater am Großmarkt. Als nächstes, und in dem Kontext mit Obst, Gemüse, Blumen, überraschend, sehen wir das Deutsche Zusatzstoffmuseum. Was es nicht alles gibt! Slogan hier ist: „Zusatzstoffe gehören ins Museum. Nicht ins Essen.“ Das ist sehr interessant, man kann zum Beispiel erfahren, dass früher Arsenik (Rattengift) als Nahrungsergänzungsmittel zur Leistungssteigerung verwendet wurde wie es die Arsenikesser im Alpenraum praktizierten, um ihre harte Arbeit besser durchzustehen, sogar die Zugtiere bekamen das. Arsenik war auch Schönheitsmittel oder Maststoff.

Wir erreichen die Brandshofer Schleuse, wo die Bille (auch eine Landschaftsachse) zufließt. Das Schienengetümmel lassen wir hinter uns und sind am Billehafen, mit Aussichtspunkt, Altem Kran und Löschplatz, wandern weiter unter der Billhorner Brücke durch und nehmen die Fußgängerbrücke über das Hafenbecken Haken. Jetzt sind wir im Elbpark Entenwerder an der Norderelbe. Die Halbinsel Entenwerder war früher Zollstation für die Binnenschiffer. Jetzt ist hier ein Park im Stadtteil Rothenburgsort, mit Spiel, Sport, Hundeauslauf und auf dem Ponton lockt der Goldene Pavillon zu einer besonderen Skulptur-Architektur-Erfahrung.

Entlang der Billwerder Bucht kommen wir in den Traunspark und machen dann einen Abstecher über die Kaltehofer Brücke zur Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe. Das ist ein ganz besonderer Ort, der Aufmerksamkeit verdient. Man trifft hier auf das Industriedenkmal einer Langsamsandfiltrationsanlage, die rund 100 Jahre den Hansestädtern sauberes Trinkwasser bereitete. 20 von 22 Filterbecken sind noch zu sehen. Die „Wasserkunst“ verbindet Stadtgeschichte und Natur. Südlich dockt sich der Holzhafen als Naturschutzgebiet an die Insel. Wenn wir den Weg über die Insel nehmen, statt dem Weg Moorfleeter Deich, kommen wir auch am Tatenberger Weg aus, auf der Brücke über die Dove Elbe. Hier endet der GPS-Track.

Zwischen Dove Elbe und Elbe dehnt sich südlich von Tatenberg die Vier- und Marschlande aus. Sie zählen zu den ältesten Agrarlandschaften Deutschlands und sind die erwähnte Gemüsekiste Hamburgs. Die Ackerflächen sind von Entwässerungsgräben strukturiert, Höfe, Wiesen, Gewächshäuser sind zu sehen. Auch gibt es Naturschutzgebiete: Kirchwerder Wiesen, die Reit, Borghorster Elblandschaft an der Elbe.

Bildnachweis: Von HPinHH [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.05km
Gehzeit:
01:50h

Dieser Spaziergang durch den Elbpark Entenwerder zur Wasserkunst Kaltehofe ist etwa acht Kilometer lang und sehr interessant. Die Gehzeit beträgt...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
15.29km
Gehzeit:
03:39h

Die 7. der 12 Landschaftsachsen der Hansestadt Hamburg führt uns gen Süden nach Harburg. Dabei entdecken wir die verschiedenen Wasserlandschaften...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
11.18km
Gehzeit:
02:43h

Aus der City an den Badesee, heißt es auf dieser Strecke. Es ist die mit der Nummer 4. Insgesamt hat die Hansestadt Hamburg 12 Landschaftsachsen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Grünes Netz HamburgOberbaumbrücke (Hamburg)Haus der PhotographieDeichtorhallenOberhafenkanalRothenburgsort (Hamburg)Hamburg-HafencityBillhorner BrückeElbpark EntenwerderTraunsparkNorderelbeTiefstackHolzhafen HamburgHamburg-TatenbergTatenberger SchleuseDove Elbe
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt