GR 221 Ruta de Pedra en Sec (Route der Trockensteinmauern)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 131.85km
Gehzeit: 38:18h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 21
Höhenprofil und Infos

Die Senderos de Gran Recorrido (abgekürzt: GR) sind ein Netz von Fernwanderwegen in Spanien. Einer von ihnen trägt die Nummer 221 und führt entlang der Westküste von Mallorca durch die Serra de Tramuntana (seit 2011 zählt dieser Gebirgszug zum UNESCO-Weltkulturerbe). Start ist Port d’Andratx, das Ziel Port de Pollença. Wohlan – frisch auf!

Am Hafen von Andratx legen wir los. Hier ist die Beschilderung noch übersichtlich bis gar nicht vorhanden, aber wir wissen, wo wir hinmüssen. Wir wandern über den Puig d’en Ric (319m) nach Sant Elm am westlichsten Landpunkt Mallorcas. Von hier geht es nach La Trapa, einem ehemaligen Trappistenkloster. Auf dem Weg haben wir eine schöne Sicht auf die Mallorca vorgelagerte Insel Sa Dragonera.

Über den Puig de ses Basses (492m), die Refugi de Ses Fontanelles und den es Castellet (778m) wandern wir die Küste hinauf nach Estellenc und weiter durch die Landschaft der Tramuntana nach Banyalbufar. Um sich vor den maurischen Piraten zu schützen, wurde außerhalb des Ortes ein Wachturm errichtet, der Torre des Verger. Er schwebt gleichsam über dem Meer und ist heute der meistbesuchte Aussichtspunkt ganz Mallorcas. Ein Abstecher von der Hauptroute empfiehlt sich.

Wir halten uns hinter Banyalbufar etwas mehr ins Landesinnere und kommen nach Esporles in einem Tal der Serra de Tramuntana. Dann geht es wieder bergauf. Über den Coll de sa Basseta (455m) zum Mola de sa Comuna (714m) und weiter nach Valldemossa. Bekannt wurde das Bergdorf dadurch, dass der Komponist Frédéric Chopin mit seiner Herzensdame, der Schriftstellerin George Sand, den Winter 1838-39 im Kartäuserkloster Valldemossa verlebte. Chopin schrieb hier u.a. die berühmte Regentropfen-Prélude. George Sand verfasste das Erinnerungs-Buch "Ein Winter auf Mallorca", in welchem sie die Landschaft sehr malerisch beschreibt.

Die Trockenmauer-Route führt uns vorbei an der Refugi des Cairats und über den Puig Gros (938m) nach Deià, dem Künstlerdorf auf Mallorca. Peter Ustinov, Michael Douglas, Andrew Lloyd Webber, Pablo Picasso, Pierce Brosnan und einige andere hatten hier ihr Inselquartier.

Wir nehmen nun auf der Trockensteinmauer-Route Kurs auf Sóller, queren das Stadtgebiet und nehmen dann den Weg zum Stausee Cúber in Angriff. Der Stausee liegt im Gemeindegebiet von Escorca. Nördlich des Sees erhebt sich der Puig Major (1.436m), der höchste Berg Mallorcas.

Wir wandern über den Coll des Prat (1.205m) und den Coll de ses Cases de Neu (1.142m) zum Santuari de Lluc und dem Refugi de Son Amer. Über den Coll des Pedregaret (658m) wandern wir nach Pollença und von da zum Hafen, wo die Tour endet.

Bildnachweis: Von Antoni Sureda [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.6km
Gehzeit:
04:58h

Mallorca-Urlaub und knackiger Anstieg? Passt das? Ja, und zwar auf dieser Runde, wo wir etwa in der Hälfte innerhalb von knapp 1,5km fast 570m Höhe...


Die richtige Unterkunft am Weg: von Booking und Airbnb
Wie man sich bettet, so liegt man. Finde die passende Unterkunft - egal ob Hotel oder Pension, Ferienwohnung oder private Wohnung. Wir haben sie alle.

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Port d’Andratx (Andratx)AndratxPuig d’en RicSant ElmLa TrapaPuig de ses BassesRefugi de Ses Fontanelleses CastelletEstellencBanyalbufarEsporlesColl de sa BassetaMola de sa ComunaValldemossaRefugi des CairatsPuig GrosDeiàSóllerCúber StauseeEscorcaColl des PratColl de ses Cases de NeuSantuari de LlucRefugi de Son AmerPort de Pollença (Pollença)PollençaSerra de Tramuntana
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt