Gezeitenweg rund um die Hallig Hooge


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 14.66km
Gehzeit: 03:07h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Dafür, dass Menschen sich selbst in unwirtlichen Gegenden ein Leben aufbauen können, sind die Halligen ein faszinierendes Beispiel; Überschwemmungen gehören hier zur Routine. Auf deutschem „Boden“ in Schleswig-Holstein gelegen, ist dieses Ziel ebenso nicht allzu weit entfernt und lädt auf eine Erkundung per pedes ein. So weist uns diese Route den Weg um Hooge, die zweitgrößte der zehn Halligen im Nordfriesischen Wattenmeer. Rund 15 Kilometer misst die Strecke einmal rundherum.

Ergo gerät die Orientierung simpel, hält zur Abwechslung allerdings auch Abstecher ins Innere des Eilands bereit. Insgesamt lohnt es sich, ob der hiesigen Attraktionen, mehr Zeit einzuplanen. Wer eine Auszeit plant und die Naturkulisse vollständig auskosten möchte, bleibt am besten gleich ein paar Tage in der Gegend, erkundet bei Bedarf noch die andere Halligen.

Unser Startpunkt ist der Fährhafen im Norden, von dem es das Meerufer entlang gegen den Uhrzeigersinn geht. Die Gehrichtung ist indes frei wählbar und ein Fahrradverleih schafft zudem die Möglichkeit zu einer Radwanderung.

Ein erster Zwischenstopp ist die St. Johannis Kirche, welche im 17. Jahrhundert errichtet wurde. Mit der klassischen Gestalt eines Gotteshauses hat sie wenig gemein, erscheint mit der Backsteinfassade und dem gedeckten Dach eher wie ein Wohnhaus. Betritt man den Innenraum, wird hingegen ihre religiöse Funktion erkennbar.

Die Fußreise setzt sich durch die vom Wasser eingeschlossene, flache Landschaft fort, die eine beruhigende Wirkung entfalten kann. Jedoch kann ebenfalls der Wind stark pfeifen und das Meer seine Kraft spielen lassen. Obwohl sich ein direkterer Blick in die Gegenwart der Insel wohl kaum erhaschen lässt, ist es möglich, diese Einsicht in die Vergangenheit ausweiten, nämlich am nächsten Halt.

Das Sturmflutkino zeigt Kurzfilme von Wassermassen, das Heimatmuseum derweil präsentiert das häusliche Leben auf Hooge und verfügt über Kunstobjekte. Anschließend wartet in der T-Stube oder Bistro Klabautermann eine Stärkungspause auf Besucher. Der Rest des Ausflugs führt an der Ostküste bis zum Startpunkt am Fähranleger.

Bildnachweis: Von Matthias Süßen [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hallig HoogeHalligen (Nordsee)Nordsee
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt