Fränkische Schweiz: Die 10 besten Rundwandertouren

Die Fränkische Schweiz, das Land der Burgen, Höhlen und Felsen. Kaum ein Landstrich in Deutschland verspricht so viel Abwechslung, wie das Gebiet zwischen Nürnberg, Bamberg und Bayreuth, das großflächig als Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst ausgewiesen ist.

Und nicht nur Wandern (und Klettern) kann man in der Fränkischen Schweiz hervorragend, sondern auch genießen. Die Fränkische Schweiz ist bekannt für ihre Brauereidichte. Siebzig Brauereien arbeiten hier – Weltrekord auf einer so kleinen Fläche! Das sind die zehn schönsten Rundwandertouren in der Fränkischen Schweiz.

1. Eintauchen in eines der größten Waldgebiete Bayerns

Der Veldensteiner Forst mit seinen großflächigen Kiefern- und Fichtenwaldungen ist rund 70 Quadratkilometer groß. Eine schöne Entdeckertour startet am Wildgehege Hufeisen. Wir wandern u.a. zum Pechbrunnen und zum Seeweiher, zum Großen Lochstein und zu den Eishöhlen.

Rundwanderung Veldensteiner Forst, 17km, ca. 4 Stunden Gehzeit

2. Auf den bekanntesten Berg der Fränkischen Schweiz: das Walberla

Die Ehrenbürg (532m) ist ein markanter Tafelberg und hat zwei Gipfel, das Walberla im Norden und den Rodenstein im Süden. Wir wandern über das Walberla und kombinieren die Wanderung mit zwei bekannten Hofbrauereien, damit wir unterwegs nicht verdursten müssen.

Rundwanderung Walberla-Bierwanderung, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

3. Durchs Klumpertal zur Teufelshöhle

Das Klumpertal ist ein kleines Tal südlich von Pottenstein. Wir wandern vorbei an der Schüttersmühle zur Teufelshöhle, eine der bekanntesten Höhlen Deutschlands. Rund 150.000 Besucher jährlich erleben die eindrucksvolle Führung durch die Teufelshöhle.

Rundwanderung zur Pottensteiner Teufelshöhle, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Aufs Dach der Fränkischen Schweiz mit toller Aussicht

Der Kleine Kulm (626m) ist der höchste Berg der Fränkischen Schweiz und auf dem Gipfel steht ein Aussichtsturm. Der ist unser Ziel bei dieser schönen Wanderung, die in Pegnitz startet und uns auch noch zur Voitshöhle und zum Aussichtsturm auf dem Schlossberg in Pegnitz führt.

Rundwanderung zum Kleinen Kulm, 16km, ca. 4 Stunden Gehzeit

5. Auf die Pottensteiner Himmelsleiter und zum Steineklopfen zur Hohenmirsberger Platte

Von Pottenstein aus wandern wir zur Himmelsleiter, einem 37m hohen Aussichtsturm, der herrliche Panoramaaussichten über die Fränkische Schweiz eröffnet. Dann geht’s zur Hohenmirsberger Platte (614m), ebenfalls mit Aussichtsturm. Unterhalb des Turms liegt der Fossilklopfplatz, wo man selbst als Archäologe tätig werden kann – spannend!

Rundwanderung zur Pottensteiner Himmelsleiter, 25km, ca. 6 Stunden Gehzeit

6. Ins spirituelle Herz der Fränkischen Schweiz zur Wallfahrtkirche Gößweinstein

Barockbaumeister Balthasar Neumann war der Architekt der Wallfahrtskirche in Gößweinstein, die vom Papst 1948 zur Basilica Minor erhoben wurde. Die kurze Runde führt uns durch den schmucken Ort Gößweinstein, zur Burg Gößweinstein, zum Kreuzberg und zum Aussichtspunkt Fischersruh.

Rundwanderung Gößweinstein, 4km, ca. 1 Stunde Gehzeit

7. Das große Auf und Ab im Wiesenttal: der Gebirgstrail

Tausend Höhenmeter gilt es zu bewältigen beim Wiesenttal-Gebirgstrail. Es geht durchs Muggendorfer Gebürg, die Kernzone der Fränkischen Schweiz. Adlerstein und Riesenburg, Aussichtsturm Hohes Kreuz und Oswaldhöhle, Burgruine Neideck und Frauenstein sind einige Ziele entlang dieser anspruchsvollen Tageswanderung.

Rundwanderung Wiesenttal Gebirgstrail, 22km, ca. 6,5 Stunden Gehzeit

8. Klein und fein: eine abwechslungsreiche Runde um Burg Rabenstein

Wir wandern im Ailsbachtal. Es geht vom Rennerfelsen zur Burg Rabenstein (mit Hotel, Gutsschänke und Falknerei), dann weiter zur Sophienhöhle und zur Ludwigshöhle, bevor wir schließlich das Schneiderloch erreichen.

Rundwanderung Panoramaweg Ailsbachtal, 4km, ca. 1 Stunde Gehzeit

9. Die Toskana in der Schweiz: Schloss Seehof in der Fränkischen Toskana

Ein kleiner Teil der Fränkischen Schweiz bei Bamberg wird aufgrund seiner sanften Landschaft auch als Fränkische Toskana bezeichnet. Mittendrin steht Schloss Seehof, früher Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe.

Rundwanderung Schloss Seehof, 9km, ca. 2 Stunden Gehzeit

10. Der Gottesgarten am Obermain und der Berg der Franken

Diese Runde führt von Bad Staffelstein hinauf auf den Staffelberg (527m), der auch als der Berg der Franken gilt und im Frankenlied besungen wird. Vom Staffelberg genießen wir die herrliche Aussicht über das Obermaintal. Am Weg liegen auch die Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen und die Brauerei Trunk, die Vierzehnheiligen-Bier anbietet.

Rundwanderung über Vierzehnheiligen zum Staffelberg, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort