Formentor-Rundwanderung (zur Cala Figuera)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.6km
Gehzeit: 03:28h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Das Cap de Formentor ist das östlichste Ende der Halbinsel Formentor und der nördlichste Punkt der Baleareninsel Mallorca. Hier treffen sich nicht nur Touristen aus aller Welt, sondern auch die Winde der Himmelsrichtungen, die von den frühen Einheimischen Namen bekamen. Besser ist es, wenn man jene kennt, die Freud oder Leid bringen, je nach dem, was man gerade braucht, mal Wind, mal Regen, mal Sonne.

Wir erkunden heute die Halbinsel Formentor, das Cap mit dem Postkartenmotiv des Leuchtturms auf der weiß schimmernden Steilküste haben wir schon gesehen. Auf der Runde geht es einmal recht merklich bergan, von rund 30m auf über 250m – das garantiert uns herrliche Aussichten über die Buchten rund um Port de Pollença. Die Bucht von Pollença (Badia de Pollença) wird durch die Halbinseln Formentor und La Victòria gebildet. Der Ort Pollença liegt südwestlich unserer Runde, die gegen den Uhrzeigersinn verläuft.

Start ist der Parkplatz bei der Bushaltestelle Formentor, an der Ma-2210. Wir gehen erstmal zum Strand. Formentor gehört mit in die Zone des Gebiets der Serra de Tramuntana, das seit 2011 als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt ist. Die Serra de Tramuntana ist ein bekannter Gebirgszug, der von Nordosten nach Südwesten den Nordwesten von Mallorca durchzieht, auf einer Länge von gut 90km. Das Welterbe mit 54 Bergen über 1.000m umfasst über 63.000ha.

Wichtig ist in dem Gebiet der Schutz von Natur und Kultur, die sich hier in die Natur eingefügt hat, mit Trockenmauern, Schluchten, Köhlerhütten oder Landbau mit Orangen- oder Olivenhainen. Öl und Wein sind traditionsreiche Produkte der Serra de Tramuntana. Wir kommen an einem Strandhotel vorbei, wandern unter Bäumen und aufwärts.

Wenn die Bäume uns nicht mehr beschatten, wird es felsiger und die Sonne trifft uns unmittelbarer. Über die Höhe schnaufend erreichen wir den höchsten Punkt auf rund 255m, nach etwa 2,9km. Auf dem Weg zum etwas dichter begrünten Puig dels Sellers und Coll de l’Olivardar steigt es sich wieder ab. Es geht in Richtung der Bucht namens Cala Murta und wir könnten einen Abstecher machen.

Aber auch ohne Abstecher bekommen wir gleich Wasser aus der Nähe zu sehen, wenn wir ein kleines Stückchen bergauf gegangen sind und die herrliche Aussicht genossen haben und dann hinuntergehen. Die Cala Figuera mit Sandstrand lässt bitten. Rund 7,7km sind unterm Wanderprofil. Der Rückweg führt uns sachte an- und wieder absteigend durch Balearische Waldvegetation, durch den auch die Ma-2210 ihre Bahn zieht.

Bildnachweis: Von Matthias Süßen [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
7.21km
Gehzeit:
02:22h

Der nördlichste Punkt Mallorcas ist das Cap de Formentor und es ist der östlichste Punkt der Halbinsel Formentor. Die Einheimischen nennen die Halbinsel...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.77km
Gehzeit:
02:58h

Die Gemeinde Pollença liegt im Norden Mallorcas und im Schutzgebiet internationalen Interesses, der Serra Tramuntana, einer Gebirgskette, die sich...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Cap de FormentorBadia de PollençaSerra de TramuntanaCala Figuera (Pollença)Coll de l’OlivardarPuig dels Sellers
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt