039. Mein Jakobsweg La Chatre - Cluis


Erstellt von: Sackruck
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 34 Min.
Höhenmeter ca. ↑244m  ↓194m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Auch heute morgen war es schon wieder sehr heiß. Ich fragte daher den Inhaber des Hotels ob er mich bis zur Abbaye des Varennes fahren könnte. Dieser bejahte dies und so begann ich meinen heutigen Weg an der Abbaye und ersparte mir so ca. 15 km Weg.  Leider verpasste ich dadurch das Chateau Sarzay. An der Abbaye überquerte ich den Fluss Le Gourdon, bog dann rechts ab und stieg nach ca. 100 m links einen Feldweg hoch. Fast immer geradeaus stieß ich auf die D 51 der ich bis Neuvy-Saint-Sepulchre folgte wo ich eine längere Pause machte. Hier traf ich auf einen holländischen Pilger der mich bis nach Capiteux (Etappe 56) mehr oder weniger begleitete. Auf einem Weg an einem See vorbei stieß ich dann auf die D 38 die ich nach ca. 150 m nach rechts verließ.

Über Feldwege und kleine Teerstraßen lief ich durch das Tal des Flusses La Bouzanne und den kleinen Weilern Le Terrier und Vineul vorbei, wobei ich fast immer die D 38 im Blick hatte.  Auf Höhe der Orte Boulimbert und Mouhers überquerte ich die D 75a und erreichte kurz vor Cluis wieder die D 38. Diese links verlassend und dann wieder überquerend erreichte ich die Burgruine in Cluis-Dessou und die Chapelle Notre-Dame-de-la Trinite. Wenige 100 m später gelangte ich zu meiner Unterkunft in Cluis.

Übernachtet in der Pilgerherberge in Cluis, 2 Rue de Prieure, gegenüber der Kirche. (4 Plätze und ein Notschlafplatz. Schöne einfache Herberge, nette Herbergsmutter, Essensversorung muss selbst organisiert werden).

23.08.2016

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sackruck via ich-geh-wandern.de