037. Mein Jakobsweg Saint-Amand-Montrond - Le Chatelet


Erstellt von: Sackruck
Streckenlänge: 25 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑431m  ↓404m
Kein Wegzeichen hinterlegt

21.08.2016

Während dieser Etappe wurde es wieder sehr heiß, für den morgigen Tag waren Temparaturen bis zu 39 Grad vorhergesagt. Bei der heutigen Etappe bin ich von dem im Outdoorbuch beschriebenen "Originaljakobsweg" vollkommen abgewichen und eine eigene wesentlich kürzere Route gelaufen. Ich verlies den Ort wie im Outdoorbuch beschrieben auf der Avenue Jean Jauris, überquerte den Fluss Le Cher und bog dann nach links auf die D 951 ab. Dann bog ich nach rechts auf die Straße Impasse du Lavoir ab. Von da an ging ich einen eigenen Weg der mich vorbei am Etang du Moulin und über die A 71 zum Ort Orcenais führte. Den Ort verlies ich auf der D 112 um dann nach links auf Feld- und Waldwege abzubiegen bis ich auf Höhe des Ortes Marcais auf die D 38 stieß. Dieser folgte ich einige km nach links und überquerte dabei den kleinen Fluss L'Arnon. Kurz vor dem Weiler Le Malle bog ich von der D 38 nach rechts ab und lief am Etang de Longue Folie und dem Ort La Grande Praha vorbei nach Le Chatelet welches ich auf der Rue de Vilotte erreichte. Bevor ich mein Quartier bezog besichtigte ich noch das Kloster Puyfferand mit der romanischen Kirche Notre Dame. Ich war erstaunt, dass meine Route zumindest teilweise auch mit dem Jakobswegsymbol gekennzeichnet war.

Übernachtet im Gite prive "Caliste", 2 Rue Sainte Laurette, Le Chatelet. Tel. 02 48 56 38 71 oder 06 32 05 61 08. (Schöne Unterkunft, Gastgeber besorgt auf Anfrage Lebensmittel für ein Abendessen, welches man sich in der Küche des Gites selbst zubereiten muss)   

 

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sackruck via ich-geh-wandern.de