035. Mein Jakobsweg Le Veurdre - Valigny


Erstellt von: Sackruck
Streckenlänge: 26 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑413m  ↓393m
Kein Wegzeichen hinterlegt

19.08.2016

Heute war die Wegfindung zeitweise etwas schwierig.

Le Veurdre verließ ich auf der D 13, kurz vor dem Friedhof bog ich nach rechts auf die Rue Champ Rousseau ab der ich bis zum Anwesen Le Coudrais folgte. Dort hatte ich Mühe den im Outdoorbuch beschriebenen Weg über Mesangy zu finden. Ich lief daher weiter bis ich kurz vor der D 234 die Moulin D'Affouard erreichte. Dort überquerte ich den Fluss Bieudre und kam am Weiler Beaumont zur D 234. Dieser folgte ich etwas. Bevor ich aber die D 1 erreichte bog ich nach rechts ab und gelangte auf schönen Wegen nach Lurcy-Levis. Hier kam ich mit einem sehr netten Franzosen ins Gespräch (dieser konnte gut deutsch, da er Soldat in einer französischen Garnision in Deutschland war). Dieser bestand darauf, mich zu sich einzuladen und fürstlich zu bewirten. Dieser Einladung kam ich gerne nach.  

Danach ließ ich den Ort auf der D 64 hinter mir und bog nach ca. 3,5 km nach links ab. Am Weiler La Cinadiere vorbei kam ich auf schönen Wald- und Feldwegen kurz vor Valigny wieder auf die D 64 der ich bis zu meiner Unterkunft folgte.

Übernachtet im Hotel  HOTEL RELAIS DE LA FORET  9 place de l'Eglise, 03360 VALIGNY  (Telefon: +33 4 70 66 60 33  (einzige Übernachtungsmöglichkeit Möglichkeit, Hotel etwas in die Jahre gekommen, aber annehmbar.

 

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sackruck via ich-geh-wandern.de