Zum Wacholderhain bei Stein im Drautal


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.79km
Gehzeit: 03:04h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Eine wunderschöne Runde wandern wir heute im Drautal, mit der Drau und der Drautalbahn, zwischen den Haltepunkten Ischen bei Oberdrauburg und Dellach im Drautal. Dabei erreichen wir zu Anfang rund 740m Höhe beim Schloss Stein, auch Burg Stein genannt. An dessen Hang sind als Naturdenkmal baumförmig wachsende Wacholder gelistet, die hier von Seltenheit sind.

Die Drau kommt übrigens aus mehreren Quellbächen im italienischen Südtirol, fließt durch Kärnten und die Untersteiermark in Slowenien und mündet in Kroatien nach 749km in die Donau. Wir begegnen der Drau sozusagen in ihrer Jugend. Beim Bahnhof Irschen beginnen wir und queren die Drau.

Dann geht’s aufwärts durch den Wald zur Felsenburg Schloss Stein. Das ist in Privatbesitz und nicht öffentlich zugänglich. Es erhebt sich rund 200m oberhalb der Talsohle und geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Der Bergfried war ursprünglich durch eine Holzbrücke mit dem Palas verbunden. Der teils verfallene Bergfried dient als Aussichtsturm.

Eine interessante Besonderheit des Schlosses ist die Doppelkapelle. Hier sind zwei Kapellen aus dem 15. Jahrhundert gestapelt und per Deckenöffnung miteinander verbunden. Seit 1681 ist die Anlage im Besitz der österreichischen Hochadelsfamilie Orsini-Rosenberg. Die Location hat schon etwas Verwunschenes und man könnte hier sicher einen Thriller drehen, vielleicht sogar mit der Schauspielerin der Familie: Johanna Orsini-Rosenberg.

Als nächstes suchen wir das Naturdenkmal Wacholderhain bei Stein auf. Dass Wacholder in diesen Gefilden baumartig wächst, hat ihn hier zum Naturdenkmal gemacht. Wir wandern absteigend mit Wald, Grasland, queren Bächlein und kommen in den Ort Stein im Drautal. Am Ortsausgang kommen wir an einer Teichanlagen vorbei, kurz später an einer weiteren. Schließlich sind wir in Raßnig. Dort gibt es einen Campingplatz und per Abstecher könnten wir zur Aussichtsplattform DrAUENland. Das „Baumhaus“ ist interessant gemacht!

Wir kommen über die Drau zur Drautalbahn nebst Haltepunkt Dellach im Drautal. Mit Bahn und Drau geht’s durch die Au zum Ausgangsort zurück. Hier verläuft auch der Drauradweg R1.

Bildnachweis: Von Aloyz1969 [Public domain] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.06km
Gehzeit:
02:31h

Diese dufte Runde mit Panorama und Heilkräutern im Nationalpark Hohe Tauern startet in Irschen und führt in die Bergwelt. Die Wanderung liegt in...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
130.82km
Gehzeit:
46:25h

Die Gailtaler Alpen sind einer der vielen Gipfelzüge in Österreich, die eine ausgiebige Erkundung rechtfertigen, wenn es hoch hinaus gehen soll....


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Drautal (Donau)Dellach im DrautalIrschenBahnhof IrschenSchloss Stein (Dellach im Drautal)Wacholderhain bei SteinRaßnig (Dellach im Drautal)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt