Wanderung zur Burgruine Hohnack (bei Labaroche)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.15km
Gehzeit: 03:47h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 11
Höhenprofil und Infos

Labaroche (deutsch: Zell) ist eine Streusiedlung, liegt zwischen dem Vallée de Munster und dem Vallée de Kaysersberg. Schaut man aus der Vogelperspektive, wird sogleich deutlich, was Streusiedlung heißt. Unsere Schritte werden sich im Wald verstreuen, südlich von Labaroche. Wir merken uns aber schon mal für später das Museum zum historischen Holzgewerke (Musées des Metiérs du Bois) im Kern von Labaroche.

Unsere Runde umspielt Le Grand Hohnack (982m) und führt zum Le Petit Hohnack (927m) mit der Burg Hohnack (Château du Hohnack). Brunnen werden wir auch begegnen, im Regionalen Naturparks Ballons des Vosges. Start/Ziel ist der Wanderparkplatz Obschel, nahe dem Restaurant Auberge Obschel. Die D11 und die D11.6 binden die Region ans Verkehrsnetz, wir folgen mit mal mehr mal weniger Abstand für die ersten rund 5,6km, meistens aufwärts.

Südlich von Giragoutte biegen wir in dem Sandweg gen Süden und gelangen zum Wanderpunkt Krappenfels. Der Erlenbrunnweg führt uns zur Fontaine Briant. Jetzt wandern wir zwischen dem Erlbrunnweg und der D11.6, an die kommen wir beim Denkmal Les Diables Rouges.

Nach etwa 5,6km, wir sind an der höchsten Stelle der Runde, geht’s über die D11.6. Durch den Mischwald wandern wir absteigend, kommen dabei an der Quelle Marie-Anne vorbei. Die Wanderung macht eine Nordschlaufe, in Tallage öffnet sich die Landschaft. Wir gehen ein Stück Straße, Chemin du Bois le Sire, sehen eingestreute Häuser, nehmen nochmal ein wenig Schwung hinauf zum Château Le Petite Hohnack auf rund 927m.

Die Ruine der Burg Hohnack ist die zweithöchstgelegene Burg im Elsass. Erhalten sind Mauern des Bergfrieds und die Buckelquader der Ringmauer, an der einst vier Türme standen. Auch die Zisterne ist noch zu sehen. Die Burg geht auf das 11./12. Jahrhundert zurück und erhielt um 1480 einen festungsartigen Ausbau mit Bastionen. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde sie von französischen Truppen zerstört und als Steinbruch verwendet. Sie ist zur Erkundung frei zugänglich. Die Aussicht ist fantastisch: unverbauter Blick. Rund 2km sind es noch bis zum Ausgangsort, durch Streusiedlung.

Bildnachweis: Von Espirat [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.43km
Gehzeit:
01:47h

Munster wird erfrischt durch La Petite Fecht und La Fecht, es wird umstanden von Wiesen und Wald, im Parc naturel régional des Ballons des Vosges....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.5km
Gehzeit:
04:11h

Soultzbach-les-Bains, Bad Sulzbach, gehört mit seinem Gemeindegebiet zum Regionalen Naturpark Ballons des Vosges. Der kleine Kurort liegt zudem an...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.67km
Gehzeit:
01:01h

Turckheim, Weinlehrpfad und Drachenweg mal ganz anders, weil im Nebel. Start des Walks am Stadttor. Gut ausgeschilderter Pfad, wenn man dem Symbol...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
LabarocheBurg HohnackParc naturel régional des Ballons des VosgesWanderparkplatz ObschelOrbeyTurckheimKrappenfels (Turckheim)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt