Wandertour in die Skurugata Schlucht (Småland)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 6.54km
Gehzeit: 01:39h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Skurugata ist ein Naturreservat und grenzt direkt an ein weiteres Schutzgebiet namens Klinten, wo wir die Naturfrischekur beginnen. Skurugata gilt als eines der bemerkenswertesten Naturdenkmäler Südschwedens mit beeindruckender Schlucht und einer fabelhaften Aussicht vom Skuruhatt über die Wälder, Dörfer und Seen des småländischen Hochlands. Die Schluchtenwanderung verspricht abenteuerlich zu werden und man sollte sich was zum Überziehen mitnehmen.

Das Gebiet Klinten liegt am nordöstlichen Ufer des Sees Försjön. Wir sind nordöstlich des malerischen Holzstädtchens Eksjö und nördlich von Hult. Von dort sind wir die F1034 gefahren und links abgebogen, zum Startparkplatz. Von dem aus wandern wir zur Hütte am Försjön im Naturreservat Klinten. Die ersten rund 2,2km werden wir hernach auch wieder retour gehen. Der Rundweg durch das Naturreservat Skurugata wird uns 2 abwechslungsreiche Kilometer schenken.

Wir erleben anfangs einen super Schwedenmoment bei der Rast am Försjön. Zielstrebig geht es weiter zur „Aushängeschlucht“ Schwedens, dabei wandern wir durch den schönen gemischten Waldbestand des Naturreservats Skurugata mit Kiefern, Buchen, Birken, Moosen und Gräsern.

Wenn die Runde sich öffnet halten wir uns rechts, um zum Skuruhatt hinauf zu wandern. Von genießt sich die wunderbare Aussicht. Der Skuruhatt bildet mit 337m die dritthöchste Erhebung Smållands. Nah beim Gipfelkreuz finden sich auch eine Schutzhütte und eine Grillstelle. Die Runde nähert sich dann der Schlucht. Wir halten die mitgebrachte Jacke bereit, denn es wird etliches frischer werden.

Wenngleich Schluchten keine Ausnahme in der schwedischen Landschaft sind, ist diese besonders beeindruckend, durch die rund 800m Länge sowie die teils fast senkrecht aufragenden Felswände, bis zu 35m hoch. An der schmalsten Stelle ist die Schlucht nur 7m breit. Das Gestein besteht aus überwiegend aus grau- und dunkelbraunem Porphyr. Bereits 1967 wurde Skurugata unter Schutz gestellt. Unten in der Schlucht findet sich die Quelle Skurukälla. Auch gibt es eine Höhle, in der ein Dieb gehaust haben soll, der mit den Trollen verbunden war. Über Stämme, schmale kaum zu erkennende Pfade, blanke Steine, durch die Vegetation mit Farnen und allerlei Moos greift der Schluchtenzauber auf einen über. Der hält den gesamten Rückweg und Tag lang an!

Bildnachweis: Von Martin Olsson [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
SkurugataEksjöNaturreservat KlintenFörsjönSkuruhatt
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt