Vom Loiblpass auf den Loibler Baba


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.22km
Gehzeit: 06:04h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Fährt man von Klagenfurt die B91, wird sie ab der Grenze zu Slowenien die 101 und an der beginnt unser Start in die Runde hinauf zum Loibler Baba. Ab 1.070m wandern wir die ersten rund 5,2km bis dort hinauf, haben den höchsten Punkt etwas unterhalb des Gipfels, bei 1.933m etwa. Ein wandern ein gutes Stück auf dem Grenzkamm zwischen Kärnten und Tržič. In deutscher Sprache heißt die Stadt Neumarktl und die historische Region ist Oberkrain (Gorenjska).

Der Loiblpass (Ljubelj) ist die Straßenverbindung über die Karawanken, die Österreich, ab Ferlach, und Slowenien verbindet. Wir starten an der Passstraße beim Parkplatz an der 101. Das Kirchlein ist Sveta Ane geweiht. Ganz in der Nähe, wir werden auch dran vorbeikommen, ist eine Gedenkstätte für die Opfer des Konzentrationslagers Mauthausen mit der Außenstelle Ljubelj. Es stehen noch einige Mauerreste, es finden sich Infotafeln und Kunstwerke, um der Gräueltaten zu gedenken. Die Außenstelle entstand in Verbindung mit dem Tunnelbau am Loiblpass, wo man unweigerlich durchfährt, um von Österreich auf diesen Parkplatz zu gelangen.

Jetzt erstmal die friedliche Weite erkunden, gen Norden und Österreich, mit Grenzüberschreitung durch den Wald sowie einem Stück auf dem Alten Loiblplass. Von dem biegen wir nach Osten ab, kommen auf die Grenze zurück, über die Höhe Grunt (1.614m) und weiter zum Loibler Baba (Košutica). Das slowenische „Baba“ bedeutet „Oma“, in Russisch übrigens aus. Türkisch und Persisch ist Baba der Vater und in Österreich sagt man Baba für Tschüss. Zwei Buchstaben so viele Bedeutungen, aber sei es drum, bei der herrlichen Aussicht, die ist „aaaaa“.

Wir wandern auf der Grenze weiter, nun abwärts, bis zum Hainschsattel (1.701m). Wir biegen ab durch den Wald und mit Almwiesen zur Hütte Planini Korošica. Dort gibt es Hausmannskost, wenn man mag. Ritschert zum Beispiel ist ein Gersteneintopf mit Graupen, Hülsenfrüchten, geräuchertem Schweinefleisch. Wir schlängeln uns ins Tal weiter hinab, kommen über den Bach Mošenik. Dann kommen wir zur Gedenkstätte an die Opfer der Menschen im KZ, der Außenstelle des österreichischen Mauthausens. Beiderseits der 101 finden sich Denkmäler und auf der anderen Seite der 101 ist der Park mit Infos und den Grundrissen des Grauens. Bis zum Startort sind es noch rund 1,4km.

Bildnachweis: Von Johann Jaritz [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.16km
Gehzeit:
02:53h

Von Ferlach aus führt die Landstraße L 103 hinauf nach Zell. Die Landstraße teilt sich später und wir halten uns rechts (L 103a) Richtung Oberwinkel....

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
4.43km
Gehzeit:
01:41h

Die Tscheppaschlucht ist ein Abschnitt des Loiblbach-Tals in den Karawanken südlich von Ferlach in der Kärntner Wanderregion Rosental. Für einen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.74km
Gehzeit:
02:32h

Das Bodental ist ein abgeschiedenes Hochtal in den Karawanken, südwestlich von Ferlach. Das früher landwirtschaftlich geprägte rund vier Kilometer...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Loibler Baba (Košutica)LoiblpassTržičKoča na planini KorošicaHainschsattel
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt