Tour am Cap des Pinar (zwischen den Buchten von Pollença und Alcúdia)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.78km
Gehzeit: 03:50h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Im Norden der Ferieninsel Mallorca ist die Ortslage Bonaire, etwa 4km von der Altstadt Alcúdias entfernt. Bonaire liegt in der Bucht von Pollença und beschreibt sich als „Nobelvorort“. Hier gibt es schöne Strände und Badebuchten. Nachbar ist Mal Pas. Beide zusammen bilden den Ortsteil Mal Pas – Bonaire. Wir wandern durch die Naturlandschaft der Landzunge zwischen den Buchten von Pollença und Alcúdia.

Bonaire, übersetzt so viel wie „gute Gegend“, ist Start und Ziel der Erkundung, die wir nahe der Küste vom Parkplatz Barrera de Muntanya beginnen. Die Region um Alcúdia und die Landzunge im Nordosten ist auch der nordöstlichste Zipfel der Region Raiguer (katalanisch: Comarca).

Unsere Wanderung geht die ersten 4,4km etwa von 5m bis auf 417m hinauf zur Talaia d’Alcúdia (446m). Es wird aussichtsreich, wir haben festes Schuhwerk, Sonnenschutz und genügend Wasser dabei. Wir wandern auf Wegen und teils felsigen, steilen Pfaden. Zu Beginn geht es durch einen kleinen bewaldeten Abschnitt zum Campament de la Victòria.

Vom Camp aus kann man über das Meer schauen. Wir wenden uns in Richtung Mirador de la Victòria mit Aussichtspunkt und Gastronomie, das wir nach etwa 2,2km erreichen. Dabei wandern wir auch über felsigen Grund. Oben angekommen wird man mit mallorquinischer Küche verwöhnt (wer mag) und einer fantastischen Aussicht von der Halbinsel Victoria über die Bucht von Pollença und hinüber zur Küste der Halbinsel Formentor. Schauen wir ins Inselinnere, erstreckt sich die Gebirgskette des UNESCO Welterbes der Serra Tramuntana.

Ein Stück historische Geschichte zeigt die Festung der Einsiedelei La Victoria aus dem 13. Jahrhundert. Es sind Reste der Festungskirche Eremita de la Victòria erhalten. Gleich benachbart sind ein Parkplatz und ein kleines Hotel. Man kann auch freilaufende Ziegen antreffen.

Kurz drauf machen wir vom Weg einen kleinen Abstecher zu den Ses Tres Creus, mit den aufgestellten Kreuzen und Blick durch die Bäume in die Bucht. Durch Wald wandern wir immer weiter hinauf, kommen über den Coll des Pedregaret (316m). Wenn die Landschaft karger und felsiger wird, wandern wir über den Pla de sa Talaia und Pas de s’Artija (319m). Wir sind kurz vor dem höchsten Punkt: Talaia d’Alcùdia, dessen Gipfel mit 446m angegeben ist und wo wir einen Abstecher hinauf machen können, um den wundervollen Rundumblick zu genießen.

Anschließend geht es steil abwärts über den Coll de s’Engolidor (286m) und zur Aussicht über die Bucht an der Platja des Coll Baix. In Serpentinen wandern wir über die Collet des Coll Baix zur Wanderrast Refugi des Coll Baix, mit geschütztem Unterstand und WC sowie schöner Aussicht über die Bucht.

Durch die Bäume kommen wir kurz drauf zu einem Parkplatz und folgen dem Fahrweg Cami de la Muntanya. Beim nächsten Parkplatz biegen wir nach rechts auf den Weg „Comellar de ses Fontanelles Sobiranes“. Kurz geht es aufwärts über den Coll de Benet, dann wieder abwärts und wir erreichen Bonaire mit seinen touristischen Angeboten, wandern zur hübschen Marina und von dort zum Ausgangspunkt.

Bildnachweis: Von Frank Vincentz [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Mal Pas-Bonaire (Alcúdia)AlcúdiaCap des PinarBadia de PollençaBadia d'AlcudiaParkplatz Barrera de MuntanyaTalaia d`AlcúdiaMirador de la VictòriaSes Tres Creus (Alcúdia)Coll des PedregaretPlatja des Coll BaixRefugi des Coll Baix
ivw