Rundwanderung an der Tropfsteinhöhle Coves del Drac (Mallorca)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.8km
Gehzeit: 03:05h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Die Coves del Drac, die „Drachenhöhlen“ von Mallorca sind eine von 5 besonderen Tropfsteinhöhlen auf Mallorca, wo es rund 4.000 Felshöhlen geben soll, wovon die wenigsten erschlossen und zugänglich sind. Anders ist es bei den Tropfsteinhöhlen, wo 3 der 5 im Osten der Baleareninsel die Besucher zum Staunen bringen.

Die Coves del Drac ist ein Tropfsteinhöhlensystem im Gemeindegebiet von Manacor, südlich von Porto Cristo. Sie sind in der Region Llevant und erfreuen sich dem größten unterirdischen See Europas, benannt nach seinem Entdecker: Lago Martel. Dazu kommen weitere 6 Seen in der Höhle, die sich auf 1,7km erstreckt. Tausende Besucher werden stündlich eingelassen. Der nicht unerhebliche Eintritt in die verwunschen illuminierte Drachenhöhle lohnt sich und es empfiehlt sich gleich zur ersten Öffnungszeit, vielleicht auch an einem Samstag- oder Sonntagmorgen zu kommen, wenn andere noch die Nacht in den Kleidern haben, da ist es weniger voll.

Den Namen verdanken die Höhlen der Legende, wonach Piraten und Templer hier ihre Schätze versteckten und von einem Drachen bewachen ließen. Es geht die Vermutung, dass die Coves del Drac bereits in prähistorischer Zeit bekannt waren. Auch sollen sich während der Reconquista die Mauren in den Höhlen zurückgezogen haben.

Nach der Verzauberung sind wir „übertage“ und erwandern uns ein Stück der Ostküste im Uhrzeigersinn, erst in Meeresnähe, dann durch die Vegetation. Dabei entdecken wir zuerst den gestreiften Leuchtturm, Far (far=weit) des Porto Cristo und lassen uns von Meer und Blick darüber berauschen.

Weiter geht’s mit dem Meer zur Linken zum gemauerten Torre (Turm) des Falcons (Falken). Entlang der Küste schlendern wir via Cala Murta zur Cala Anguila mit kleinem Sandstrand in der Bucht. Die nächste kleine Bucht, Cala Mendia, ist nur einen Katzensprung entfernt. Es wird dann touristisch und wir kommen zur S’Estany d’en Mas (auch Cala Romantica genannt) mit Beachbar. Auch hier ist der frühe Vogel der Gewinner.

Unsere Wanderung geht dann durch gemischte Vegetation durch ein Waldgebiet und wir entfernen uns von der Küste, wandern aufwärts und machen quasi kehrt. Wir sind auf dem Rückweg und kommen nun durch die Orte, deren Buchten wir auf dem Hinweg kennengelernt haben: s’Estany d’en Mas, Cala Mendia, wir sehen kleine Höhlen und den Romanticpark bei Cala Anguilar und sind bei den Drachen von Porto Cristo (Christushafen).

Bildnachweis: Von Killarnee [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.76km
Gehzeit:
01:24h

Es muss nicht immer Sand sein und es muss nicht immer voll am Strand sein. Ein ganz anderes Mallorca erlebt der Gast an der Südostküste der Baleareninsel...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Coves del DracPorto CristoCala AnguilaCala MendiaS’Estany d’en Mas (Cala Romantica)Manacor
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt