Rundtour von Monchique auf den Fóia (Algarve)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑504m  ↓504m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Fóia (902m) ist der höchste Berg an der Algarve und erhebt sich in der Serra de Monchique. Das Monchique-Gebirge ist ein wichtiger Windschutz vor den kalten Winden, die vom Atlantischen Ozean aufs Festland wehen.

Die Serra ist nach dem Hauptort Monchique benannt. Hier starten wir uns Wanderung in der Estrada de Sabóia. Monchique wurde als kleine Stadt von den Römern gegründet und Mons Cicus getauft. Grund der Stadtgründung war die Nutzung der Heilquellen Caldas de Monchique.

Wir wandern nun hinauf zum Fóia. Die Wälder auf dem Weg sind teilweise recht dezimiert, denn 2018 wüteten wegen Dürre und Hitze Waldbrände. Erst nach einer Woche konnte das Feuer von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt wurden 41 Menschen verletzt und rund 27.000 Hektar Wald vernichtet. Im Einsatz waren mehr als 1300 Feuerwehrleute.

Vom Fóia aus hat man eine weite Fernsicht – an klaren Tagen sieht man die Küstenlinie und das Meer. 

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Serra de Monchique Fóia