Rundtour vom Prebersee zur Grazer Hütte am Sattelkogel


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.92km
Gehzeit: 03:21h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 3
Höhenprofil und Infos

Wir sind in der Gemeinde Tamsweg unterwegs und im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau & Kärtner Nockberge. Das Gebiet ist eines der jüngsten UNESCO Biosphärenparks und wurde 2012 ernannt. Das Areal umfasst 1.498 Quadratkilometer, 1.020 davon liegen im Lungau.

Ein Biosphärenpark ist nicht zu verwechseln mit einem Naturschutzgebiet, sondern hier wird der Spagat unternommen, Mensch und Natur nachhaltig in Einklang zu bringen. Man betrachtet den ganzen Lebensraum. Dazu zählt maßgeblich die Natur, aber ebenso auch die Kultur der Bevölkerung und sein Wirtschaften. Ziel der Projekte in einem Biosphärengebiet sind die Erhaltung der biologischen Vielfalt und der lokalen Begebenheiten. Lebensgrundlagen sollen geschützt werden – es geht auch um Harmonie.

Wir starten am Prebersee, erreichbar über die Preberstraße. Hier ist die Ludlalm und, weniger ein Zeichen von Harmonie, der Schießstand vom Preberseeschießen. Der Prebersee am Fuße des Prebers (2.749m) ist ein Moorsee, liegt recht idyllisch, und ist mit der Schießerei ein Zeichen der regionalen Kultur. Das Preberseeschießen ist seit 1834 Treffpunkt von Schützen aus aller Welt. Die Schießerei geschieht in nicht üblicher Weise, von wegen: ein Schuss ein Treffer. Beim Preberseeschießen trifft die Kugel im flachen Winkel auf die Seeoberfläche, prallt vom Wasser tatsächlich ab und soll dann ein Loch in die Scheibe bohren.

Die ersten 3,5km unserer Wanderung gehen recht gemütlich voran, am Prebersee entlang und durch die Auwiesen und -wäldchen am Feisterbach. Wir folgen auch ein Stück der Preberstraße, biegen nach links von ihr ab und machen uns an den Aufstieg Richtung Sattelkogel (1.896m), der sich an der Grenze zwischen Salzburg und Steiermark erhebt. Wer mag, macht eine Rast bei der Grazer Hütte in den Schladminger Tauern (Steiermark). Die Schutzhütte mit Übernachtungsmöglichkeit und Gastronomie gehört zum Österreichischem Alpenverein.

Am Fuß des Preber wandern wir ein Stück in dessen Richtung über die grasbewachsene Höhe, zweigen dann in Richtung Preberhalterhütte ab und sind dabei abwärts unterwegs. Merklich geht’s zur Hütte hinab und wir haben fantastische Aussichten über das Salzburger Lungau und auf die Preberspitze. Etwa 8,3km der abwechslungsreichen Wanderung sind gegangen. Durch den Mischwald geht’s gen Süden zum Ausgangsort hinab.

Bildnachweis: Von Wolfgang Bauer [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
TamswegBiosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner NockbergePreberseeLudlalmGrazer HütteSattelkogelPreberhalterhütte
ivw