Nevez/Tregunc: Trehubert, St. Philibert, der Plage de Terz-Cao, Kerjan und der Plage de Kersidan.


Erstellt von: Sigi2910
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Stunde 33 Min.
Höchster Punkt: 26 m
Tiefster Punkt: 1 m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir wandern vom Chemin des Sables 28 am Plage de Kersidan nach Trehubert, dann weiter nach St. Philibert und kommen dann zum Plage de Trez-Cao. Es geht auf dem Sentier Cotier hinüber zum Plage de Don, dann aber wieder ins Land hinein: Kerjean führt uns aber doch zum Plage de Kersidan zurück. Also ab dann auf dem Chemin des Sables bis hin zur D 1, über die drüber und weiter über die Impasse des Petites Roches und die Impasse du Paradis zur Rue de Chardons Bleus. Die bringt uns zielsicher nach Tréhubert, Hent an Tirien und Hent Trehuber führen uns durch den blumigen Weiler, dann wird die Route de Kersidan etwas schräg überschritten und erst auf dunklem Hohlweg und dann auf grasigem Pfad erreichen wir St. Philibert. Der Hent-an-Aod ist rechts weggehend kurz unser Begleiter, wir besuchen die Chapelle de St. Philibert und streben dann auf dem Chemin de Parcours Sportif einem schmalen Pfad zu, der sich tatsächlich als Trimm-Dich-Pfad erweist. Recht sportlich werden wir also nun zum Plage de Trez-Caou gebracht, dort biegen wir auf den Sentier Côtier, den Küstenwanderweg, ein und kommen zum Plage de Don. Statt Strand heißt es jetzt aber wieder Land, rüber über die D 1 und mit dem Hent-an-Aod ins Grüne. Schnell geht es rechts ab, plötzlich sind wir auf schmalem Pfad unterwegs. Der Hent Keryann nimmt uns auf und führt uns im Bogen zur D 1, die wir überqueren und auf dem Sentier Côtier schließlich zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückkehren.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.