Malmö Stadtrundgang (mit allen Sehenswürdigkeiten)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.21km
Gehzeit: 01:52h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 398
Höhenprofil und Feedbacks (1)

Malmö in der historischen Provinz Schonen in Südschweden, gehörte bis ins 17. Jahrhundert noch zu Dänemark. Die Dänen waren es auch, die das Malmöhus erbauten. Die Wasserburg, aus dem ein Schloss hervorging, schützte dann die Schweden vor den Dänen. Unsere Tour liegt zwischen Historie und Moderne, zwischen Schloss und dem sich im Umbau befindlichen Westhafen zum modernen Wohnviertel Västra Hamnen.

Start der Runde ist nahe der Skeppsbron, einer Brücke über dem Östra hamnskanalen, nah am Bahnhof, vor dem Malmö Börshus. Nach Stockholm und Göteborg ist Malmö die drittgrößte Stadt Schwedens. Sie liegt am Öresund und ist mit Dänemark über die Öresundbrücke (2000) verbunden.

Wir wandern am inneren Hafen entlang und queren zwei Brücken: Universitetsbron und Klaffbron. Bei ersterer sehen wir einen Leuchtturm. Wir kommen an die Docks von Västra. Wandern entlang der geschäftigen Zeile Isbergs gata, biegen links zum Docksplatsen an der Dockan Marina.

Wir biegen ums Eck bei der Verwaltung Region Skåne, gehen mit der Lilla Varvsgatan und blicken auf das verdrehte Haus, den Turning Torso (2001-2006), das zu einem Wahrzeichen Malmös wurde. Mit 190m ist der „gedrehte Rumpf“ der höchste Wolkenkratzer Skandinaviens. Das Gebäude folgt dem Stil des sogenannten Dekonstruktivismus, der in Amerika um die 1980er begann, und setzt dem Umbau des einstigen Industriehafens seine Krone auf.

Wir kommen in den Ankaparken und über den Lilla Kockumskanalen, schauen modernes Wohnen aus der Distanz an, kommen am Turbinhamnen vorbei, über einen weiteren Kanal und sind am „Hundeende“ des Ribersborg Strands. Die Stadtwanderung wendet sich der Geschichte zu, folgt dem Turbinkanalen und kommt im Schlosspark aus, der hübsch angelegt, das Malmöhus umgibt.

Im Slottsparken gibt es einiges zu sehen, wie beispielsweise die Mühle (1851) auf der einstigen Bastion Stenbocken. Das Malmöhus, basierend auf einer Burg aus dem 16. Jahrhundert, beheimatet zwei Museen, eines widmet sich der Kunst, das andere umfasst das Spektrum von Archäologie bis Zoologie.

Durch den „Friedhof am Kanal“ mit baumgesäumten Wegen gehen wir ins zum Marktplatz (Stortorget), wo König Karl X. Gustav (König von Schweden von 1654 bis 1660) auf hohem Ross sitzt. Wir schauen auf das prächtige Rathaus Malmö, das 1544-47 gebaut wurde, wobei sein heutiges Aussehen im holländischen Renaissancestil Ergebnis von Umbauten um 1860 ist.

Wir schlendern in die historische Altstadt Gamla Staden, dem Herz von Malmö, mit dem ältesten erhaltenen Bau der Stadt, der St. Petri Kirche (Sankt Petri kyrka). Sie folgt stilistisch der nordischen Backsteingotik und stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Worauf man gestoßen werden muss, weil es sonst vielleicht untergehen würde, ist das kleinste Museum Malmös, „Ebbas hus“, in der Snapperupsgatan. Das Häuschen aus dem 18. Jahrhundert hat die Originaleinrichtung von 1910. Die Schnurmacherin Ebba Olsson wohnte hier, weigerte sich standhaft, ihr Hus zu verkaufen und vermachte es dem Malmöer Museum. Wir wandern einen Bogen mit dem Rörsjökanalen, kommen an den Östra Hamnkanalen, queren die Centralbron zum Bahnhof und sind am Ausgangsort.

Bildnachweis: Von Ralf Roletschek [CC BY-SA 1.0 FI] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
MalmöSkeppsbronBörshus (Malmö)ÖresundUniversitetsbronKlaffbronIsbergs gataDockan MarinaTurning TorsoAnkaparkenRibersborg StrandMalmöhusRathaus MalmöEbbas hus
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt