Hirtzbach-Spaziergang mit Schloss Reinach und dem Landfürstenweiher


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.74km
Gehzeit: 02:05h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Die Wanderung in und um Hirtzbach liefert uns Dorf, Geschichte und Wasser. Hirtzbach liegt südlich der hier mäandernden Ill, hat den Hirtzbach, Obstbau und Felder, Wiesen, Wald und Weiher. Zudem ist Hirtzbach in der Gemeinde Sundgau einer der wenigen elsässischen Orte der das Label „Village fleuri - 4 fleurs" tragen darf.

Im Blumendorf Hirtzbach starten wir nahe Kirche, Rathaus und Kriegerdenkmal, benachbart zum Par Charles de Reinach, durch den wir hernach zurückkommen. Die Kirche Saint-Maurice wurde im Stil des Neoklassizismus 1834-1837 gebaut. Wir wandern mit der Rue Principale durch das beinahe verträumt wirkende Dorf, folgen dem Hirtzbach in südwestliche Richtung. Dann biegen wir nach rechts in die Rue des Champs, kommen zu einem Hof und dort öffnet sich die Runde, wo wir uns rechts halten.

Mit Obstwiesen und Feldern wandern wir, gelangen mit weiterem Auf und Ab durch den Wald westlich von Hirtzbach, unterqueren eine Stromtrasse und begegnen dem Landfürstenweiher sowie dem Neuweiher, der angestaut ist. Hier haben wir nach rund 5k, bei etwas über 400m den höchsten Punkt der Runde und wandern absteigend nach Hirtzbach.

Dabei geht es erneut durch die Landwirtschaft und an den Hirtzbach, der jetzt gequert wird, um einen Haken durch den Ort zu schlagen, mit der Rue de la Montagne wandern wir hinauf, biegen in die Rue de la Chapelle und sehen die Kapelle Sainte-Afre. Im Mittelalter war der Ort zweiteilig und diese kleine Kapelle war die Kirche des einen Teils. Sie wurde 1303 erstmals genannt. Was wir heute sehen wurde 1741 neu geschaffen, nach historischen Vorgaben.

Mit der Rue de Réservoir gehen wir vom Berg runter, kommen am Friedhof vorbei und zum Parc de Reinach mit Teichen und dem Château de Reinach gegenüber. Der Park wurde vom Namensgeber im 19. Jahrhundert im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt. Es ist sehr hübsch mit den Teichen, Enten, altem Baumbestand und den kleinen Chalets sowie einem Eishaus. Dem Park gegenüber, auf der anderen Straßenseite, ist das Château de Reinach, das im 18. Jahrhundert auf dem Grund einer Burg entstand. Ein Blick von außen aus der Entfernung muss reichen. Wir sind wieder auf Start.

Bildnachweis: Von Gzen92 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.37km
Gehzeit:
02:46h

Feldflur, Largitzenbach, Bisel, Dorfidylle, Wald, Teiche, Seerosen und Frontlinienerinnerungen. Diese Wanderrunde hat von allem etwas! Bisel liegt...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
HirtzbachHirtzbachtal (Ill)LandfürstenweiherParc de ReinachSchloss Reinach (Hirtzbach)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt