Cape Cornwall Rundwanderung


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.51km
Gehzeit: 02:03h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 7
Höhenprofil und Infos

Im äußersten Südwesten Englands, hier in Cornwall, treffen wir auf den South West Coast Path. Dieser National Trail ist Großbritanniens längster ausgeschilderter Fernwanderweg entlang einer der schönsten Landschaften der großen Insel. Über 1.000km misst der Weg. Wir erleben einen kleinen Ausschnitt am Cape Cornwall.

Der South West Coast Path wurde einst für die Coast Guard angelegt. Die Küstenwächter mussten in jede Bucht ein Auge auf das dortige Treiben haben, patrouillierten, um Schmugglern den Job zu erschweren. Jetzt haben Wandernde von dem nah der Küste verlaufenden Pfad die herrlichsten Aussichten.

Cornwall ist viel mehr als Romantik, wild brechen sich Wellen an den Steilküsten, Surfer toben sich aus, wenn die Gischt über die Moore sprüht und das Wetter sich niederschlägt, wird das Landschaftserleben in eine mystische Stimmung getaucht. In der Grafschaft Cornwall lebten nicht nur Seefahrer, sondern auch Bergleute. Schon in der Bronzezeit und Antike war Cornwall ein Hauptlieferant für Zinn. Ein Nebenprodukt war Arsen, das nach dem Zinn gewonnen wurde. Die Arsenstäube vergifteten die Landstriche um die Minen. Das Bergbaurevier St. Just war ein Abbaugebiet davon. Die Bergbaulandschaft von Cornwall und West Devon ist UNESCO-Welterbe.

Start ist der Parkplatz am Strand von Porth Nanven, nahe Cot Valley. Wir gehen ein Stück die Straße zurück, die wir hergefahren sind. Nach links biegen wir in den SW Coast Path und kommen zur interessanten Historischen Fund, Ballowall Barrow (Carn Gluze). So wird dieser Steinhügel genannt, der aus der Stein- und Bronzezeit stammt. Das Kammergrab wurde allerdings mehrfach verändert. Die Aussicht ist klasse.

Weiter geht’s durch die teils heidebestandene Wiesenlandschaft, an einem Golfplatz vorbei zur Priest Cove mit Meeresblick, sodann zum steinigen Cape Cornwall, das mit Land’s End verglichen wird. Ein sehr schöner Flecken und nicht so überlaufen. Cape Cornwall war einst ein Zinn- und Kupferabbaugebiet.

Wir wandern landeinwärts und kommen an den Resten von St. Helen's Oratory vorbei. Bei der kleinen Ortschaft Boscean biegen wir nach St. Just. Wandern durch schmale Straßen, von Steinhäusern flankiert. Es bietet sich ein Abstecher in die Ortsmitte mit Park und Kriegerdenkmal mit Uhr, oder zur Kirche des Ortes an, die wie viele hier durch den burgenartigen Turm ins Auge fällt. Zum Ausgangsort sind es nur noch rund 2km durch die offene Landschaft mit Weiden und Schafen drauf, an einer Farm und Cottages vorbei.

Bildnachweis: Von Nilfanion [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
5.62km
Gehzeit:
01:42h

Start und Ziel ist der große Parkplatz für die Besucher des Sennen Cove Beach. Von dort laufen wir auf dem gut ausgeschilderten South West Coast...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.58km
Gehzeit:
01:15h

An jedem Ende ist ein Start. So geht es auch unserer kleinen Cornwall-Wanderung, zum Teil auf dem South West Coast Path, der hier beginnt oder endet...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Cape CornwallBergbaulandschaft von Cornwall und West DevonSt Just in PenwithBergbaurevier St JustKeltische SeeAtlantikPorth NanvenPriest CoveSt. Helen's Oratory
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt