Avon Estuary Walk (Devon)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 13.64km
Gehzeit: 03:35h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 4
Höhenprofil und Infos

Im Südwesten des Vereinigten Königreichs ist South West England eine von 9 Regionen. Eine der zugehörigen Grafschaften ist Devon, die Hauptstadt davon ist Exeter, die größte Stadt in Devon ist Plymouth. Plymouth ist nordwestlich unserer Runde, die wir in Bigbury beginnen. West Country nennen die Briten die Region um Devon und Somerset auch.

Wir umwandern den River Avon durch die hügelige Landschaft der Südwestküste. Als „estuary“ wird eine weite Flussmündung ins Meer bezeichnet. Da muss man zu Fuß durch, wer keine nassen Füße haben möchte, kann die Runde so nicht gehen.

Was sich für UK zu wissen lohnt: Eine Meile sind rund 1,6km. Ein Pint sind knapp 0,6l und Golf ist Volkssport. So ist es nicht verwunderlich, dass zwischen Bigbury-on-Sea mit Beach und unserem Start an der B3392 in Bigbury ein Golfplatz liegt. Im munteren auf und ab wandern wir durch vorwiegend offene Kulturlandschaft mit ausgedehnten Wiesen und Feldern. Landwirtschaft, Fischfang und Bergbau prägten Land und Leute von Devon. Tourismus kommt langsam hinzu. Die westliche Nachbargrafschaft ist übrigens Cornwall, wo der Rosamunde-Pilcher-Tourismus schon blüht.

Wir folgen dem GPS gen Nordosten und lassen und von den Wiesen, nebst der Pflanzenvielfalt in den Randbereichen, mit Büschen, Hecken, Farnen und Ranken einfangen, kommen dem River Avon näher und treffen auf die Tidal Road, wo ein Bach dem Avon zufließt. Die Tidal Road quert den Mündungsbereich sogar über ein ausgedehntes Stück, denn das Wasser fließt recht flach hinzu. Es erinnert an Priele.

Wir kommen über das zufließende Gewässer und biegen in Richtung Aveton Gifford ab, durch das ebenfalls ein Wasser zum Avon fließt. Die Wiesen und Felder sind von Wegen mit Trockenmauern oder/und Hecken oder Sträuchern voneinander getrennt. Wer sich einen Baum oder Strauch als Markierung merken will, könnte das besser gleich vergessen, da merke man sich lieber ein Schaf. Nach 4,5km sind wir am Kreisel von Aveton Gifford, dessen Ortskern nördlich von uns ist.

Durch die Kulturlandschaft kommen wir nach Bantham im breiten Mündungsbereich des Avon mit angrenzendem Bantham Beach. Davor gehen wir an die breite Mündung, schultern die Schuhe und waten auf die andere Seite, am besten bei Ebbe. Knapp 4km mit Golf-Green und gemischtem Grün sowie ein Meerblick liegen noch vor uns.

Der 41km lange River Avon (auch River Aune genannt) hat seinen Ursprung im Süden des Dartmoor National Parks, der nördlich von uns ist. Will man historische südenglische Baukultur betrachten, sollte man zur Church of St Andrew einen Abstecher machen, die ist von 1250 und wurde nach deutschem Bombenhagel wiederaufgebaut, mit reduziertem Turm allerdings.

Bildnachweis: Von Andrew Bone from Weymouth, England [CC BY 2.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
BigburyRiver Avon (Devon)Tidal Road (River Avon)Aveton GiffordBantham
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt