Lützel (Hilchenbach)

Landgasthof Rüppel
Landgasthof Rüppel

Lützel liegt am Hang des Giller (653m), einem der höchsten Berge im Siegerland. Lützel wurde Mitte des 16. Jahrhunderts erstmals erwähnt. Vielen Wanderern sind Lützel und Giller bekannt, denn der Rothaarsteig führt mitten durch den Ort.

Wer sich für die Geschichte des Ortes interessiert, sollte einen Blick in die alte Schule werfen. Hier befindet sich die Heimatstube, in der es in wechselnden Ausstellungen Interessantes rund um Lützel zu sehen gibt.

Folgt man dem Verlauf des Rothaarsteigs südöstlich aus Lützel heraus, spaziert man auf der historischen Eisenstraße. Dieser Weg wurde schon in vorgeschichtlicher Zeit von den Menschen als Handels- und Fernverkehrsstraße genutzt. Ihren Namen erhielt die Eisenstraße von einem der wichtigsten Handelsgüter, das auf ihr transportiert wurde: Roheisen und fertige Eisenwaren. Solche Fernverkehrsstraßen verliefen häufig auf den Kämmen der Mittelgebirge, hier war der Straßenverlauf weniger beschwerlich als die gewundenen Pfade durch die oft sumpfigen Täler.

Ganz in der Nähe befindet sich auch das Naturschutzgebiet Eicherwald. Ehemals waren solche Birkenbruchwälder im Siegerland weit verbreitet. Heute sind diese Landschaften selten geworden. Die ersten Teilflächen des Eicherwaldes wurden bereits 1930 geschützt, damit ist dieses Naturschutzgebiet das älteste des Kreises. Heute umfasst es insgesamt 14ha aufgeteilt auf drei Einzelflächen. Man findet hier unter anderem die seltene Karpatenbirke, die in Nordrhein-Westfalen ansonsten eher selten anzutreffen ist.

Da der Eicherwald schon früh unter Schutz gestellt wurde, konnte er seinen Hochmoor-Charakter behalten und bietet vielen selten gewordenen Tierarten wie der Geburtshelferkröte, dem Schwarzstorch oder der Zwergfledermaus einen geeigneten Lebensraum. Innerhalb des Naturschutzgebiets liegt auch die rund 5ha große Naturwaldzelle Eichenwälder Bruch. Der in seiner ursprünglichen Form belassene Moorbirkenwald ist seit 1989 komplett aus der forstlichen Bewirtschaftung ausgenommen und wird ganz sich selbst überlassen. Hier ist für den Besucher am deutlichsten erlebbar, wie die Bachtäler des Siegerlands einst ausgesehen haben müssen.

Für Gartenfreunde oder Hobbyköche hat Lützel noch eine weitere Besonderheit zu bieten. Die Kräuterey ist eine Kräutergärtnerei, die nach streng biologischen Kriterien arbeitet und Heilkräuter, Gewürze und Duftkräuter aus der ganzen Welt in einer Vielfalt anbietet, die im Siegerland und darüber hinaus ihresgleichen sucht.

Zum bewerten Mauszeiger über die Sterne bewegen
Aktuelle Bewertungen (13):