Georoute Ruhr Etappe 2 Essen-Kettwig – Essen-Kupferdreh

Georoute Ruhr: Folkwang Universität Essen
Georoute Ruhr WanderzeichenDie zweite Wanderung auf der Georoute Ruhr beginnt am Stauwehr des Kettwiger Sees, dem westlichsten der sechs Ruhrstauseen. Von hier nutzt man den alten Leinpfad entlang der Ruhr und folgt ihm entlang des Nordufers des Kettwiger Sees. Man passiert den Bahnhof Essen-Kettwig und steuert die Ruine der Burg Luttelnau an, ein Rittersitz, der in Form einer Turmhügelburg (Motte) angelegt wurde.

Osann-Monzel

Osann-Monzel an der MoselSüdlich der Wittlicher Senke im Übergang zur Mosel liegt die Weinbaugemeinde Osann-Monzel. Der Oestelbach, ein Zufluss der Lieser, trennt die beiden Ortsteile Osann im Norden und Monzel im Süden voneinander. Nach Südwesten erhebt sich der Monzeler Hüttenkopf (423m). Von hier genießt man einen schönen Blick auf den Kueser Moselbogen und hinüber in den Hunsrück.

Rund um Riedelbach über den Wanderweg "Roter Vogel" (Taunus)

Naturschutzgebiet Riedelbacher Heide

Der kleine Ort Riedelbach liegt östlich von Bad Camberg im Taunus. Bekannt ist Riedelbach unter anderem durch das gleichnamige Naturschutzgebiet Riedelbacher Heide. Klar, dass dieser mit einem roten Vogel markierte Wanderweg das Naturschutzgebiet bei der Streckenführung nicht außen vor lässt.

Herrenstieg + Rennsteig (westlich von Eisenach)

Eisenach und sein Hinterland ist immer wieder eine Entdeckung wert. Heute erkunden wir den Herrenstieg, der auf einem Höhenzug parallel des Georgental´s führt. An einer Stelle öffnet sich der Waldkamm und wir erblicken die majestetische Wartburg. Wenn wir den Herrenstieg bis zum Ende gehen, stoßen wir bei der Siedlung Clausberg, die sehr abseits im Wald liegt und auf offene Wiesen blickt, auf den Weitwanderweg Rennsteig.

Georoute Ruhr Etappe 1 Mülheim an der Ruhr – Essen-Kettwig

Georoute Ruhr: Schlossbrücke Mülheim Ruhr
Georoute Ruhr Markierung WanderwegBeginnt man die Georoute Ruhr im Westen, ist Mülheim an der Ruhr der Startpunkt. Hier geht es los an dem großen Parkplatz am Müga-Park in der Fährstraße. Der Müga-Park wurde im Zuge der Landesgartenschau 1992 angelegt und ist ein echtes Schmuckstück, in dem man seinen Wanderausflug ganz entspannt mit einem Open-Air-Frühstück beginnen kann. Auch ein Blick auf die neoklassizistische Stadthalle – eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Mülheim an der Ruhr – sollte man nicht verpassen.

Lieser

Übersichtskarte
Der Ort Lieser liegt unterhalb der Mündung der Lieser in die Mosel. Die Lieser ist ein 74km langer Fluss, der bei Boxberg in der Vulkaneifel entspringt und über Daun und Wittlich der Mosel zufließt.

Farhrradtour rund um den Meißner 2014

Übersichtskarte

eine tolle Fahrradtour rund um den Meißner bei 30 Grad war eine Reise wert. Von Jestädt gestartet und über Bad Sooden Allendorf nach Witzenhausen an der Werra entlang fahrend ind Kleinvach eine Pause eingelegt und den Füßen eine Erholung gegönnt, durch das tolle Wassertretbecken, konnte ich die Tour fortsetzen.

In Unterrieden links abbiegen durch die Kirschplantagen über Witzenhausen  

Georoute Ruhr

Georoute Ruhr Mülheim SchwerteGeoroute Ruhr: Ruhrtalviadukt am HarkortseeDurch das Tal des schwarzen Goldes – das könnte ein Romantitel von Karl May sein. Durch das Tal des schwarzen Goldes ist der Slogan, mit dem die Verantwortlichen die neu angelegte Georoute Ruhr beschreiben, die von Mülheim über Essen, Bochum, Witten und Dortmund bis nach Schwerte führt. Die Georoute Ruhr (Eigenschreibweise: GeoRoute Ruhr) ist durchgängig mit einem Doppelbalken markiert, der als Symbol zwei Kohleflöze darstellen soll. 

Kues (Bernkastel-Kues)

Blick auf Kues in der Mosel-EifelBernkastel-Kues ist wie der Name es andeutet ein Doppelort, der in der heutigen Form 1905 gebildet wurde. Rechts der Mosel im Hunsrück liegt die mittelalterliche Stadt Bernkastel, links der Mosel in der Eifel das Winzerdorf Kues. Kues ist Namensgeber für einen der wichtigsten Gelehrten des Mittelalter, Nicolaus Cusanus, oder in Deutsch: Nikolaus von Kues (1401-1464). In dem Zusammenhang kann man sich auch merken: Kues wird ausgesprochen wie kuus (bei Cusanus), und nicht etwas wie küs – das wäre ein formidabler Fauxpas.

Eisvogelweg (Neunkirchen-Seelscheid)

Naafbachtal Bergisches Land
Eisvogelweg Neunkirchen-SeelscheidDer Eisvogelweg erkundet von Neunkirchen-Seelscheid auf der Mucher Hochfläche das Naafbachtal, ein rund 850ha großes Naturschutzgebiet, das eigentlich seit den 1930er Jahren für eine Talsperre geflutet werden sollte, was aber glücklicherweise nie passierte. Heute ist das Naafbachtal eine einzigartige Naturperle im Bergischen Land. Teilweise verläuft der Eisvogelweg auf der Trasse des Kräuterwegs, der zu den Bergischen Streifzügen zählt. 

Seiten

Subscribe to GPS-Wanderatlas Deutschland RSS