Rundwanderung von Bremberg nach Biebrich

Bremberg

Wir starten die Wanderung am Rathaus von Bremberg. Wir gehen ein Stück durch den Ort und biegen dann links ab.In einem schönen Tal wandern wir hinunter in das Rupbachtal. Wir überqueren die Strassenkreuzung und biegen dann rechts ab. Nun wandern wir auf einem schönen Weg, im Hang der Rupbach, hinauf in die Feldflur von Biebrich.

Wandern im Arnsberger Wald

Blick vom Lörmecke-Turn über den Arnsberger Wald nach WarsteinDer Arnsberger Wald ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Nordrhein-Westfalen. Durch ihn hindurch fließt die Ruhr mit schönen Kleinstädten am Ufer und am Nordrand erstreckt sich mit dem Möhnesee das Westfälische Meer, der größte See im Bundesland. Klar, dass man im Arnsberger Wald viele schöne Wanderwege entdecken kann.

Pelm

Pelm in der Vulkaneifel EifelPelm liegt direkt an der Kyll im Gerolsteiner Land, tief im Westen der Vulkaneifel. Zu den Gerolsteiner Dolomitfelsen ist es nicht weit und die Ruine der Kasselburg erhebt sich mit ihren Doppeltürmen majestätisch nördlich von Pelm. In Pelm selbst fällt der Blick auf die katholische Filialkirche St. Willibrord in der Hauptstraße. Der Bau des Westturms wird auf das 11. Jahrhundert geschätzt. Das Kirchenschiff stammt aus dem Jahr 1746. Die Erweiterung ist sichtbar aus der jüngeren Zeit und wurde 1965 gebaut.

Pader-Rundwanderung (Paderborner Land)

1 Quellbecken der Maspernpader Paderborn

Hätten Sie’s gewusst: Was ist Deutschlands kürzester Fluss? Nun, es ist die Pader, ein ausgewachsener Fluss, der gerade mal 4km lang ist. Die Pader entspringt aus rund 200 Quellen im Stadtgebiet von Paderborn und fördert dabei je nach Wetterlage 3.000 bis 9.000 Liter pro Sekunde zu Tage. Nach 4km ist dann Schluss und die Pader mündet bei Schloss Neuhaus in die Lippe, die hier weniger Wasser führt als die kurze Pader.

Hohenfels-Essingen

Hohenfels-Essingen i Gerolsteiner Land VulkaneifelHohenfels-Essingen liegt im Norden des Gerolsteiner Lands. Der Ortsteil mit seiner vierachsigen neugotischen Kirche aus dem Jahr 1894, wurde bereits 948 erstmalig urkundlich erwähnt. Bekannt ist Hohenfels-Essingen als Ausflugsziel für die Mühlsteinhöhlen am Mühlenberg (585m).

Waldwanderung durch den Laubus bei Laubuseschbach (Taunus)

Südlich von Laubuseschbach liegt das ausgedehnte Waldgebiet des Laubus, hier finden sich zwei ausgeschilderte Wanderwege mit Start am Wanderparkplatz "Laubus". Unsere Runde folgt der Markierung eines stilisierten roten Rehbocks auf weissem Grund über rund 6km rund um den Laubus.

Wildnis-Trail Eifel Etappe 4 Heimbach - Zerkall

Die Schlussetappe auf dem Wildnis-Trail startet in Heimbach

Wildnis-Trail Eifel Heimbach ZerkallDie Schlussetappe auf dem Wildnis-Trail Eifel beginnt im Heimbach im Rurtal. Man wandert die Hengebachsraße entlang, passiert die Rur und kommt dann am Freibad vorbei nach Hasenfeld. Jetzt geht es hinein in den Hetzinger Wald, der sich durch viele knorrige Eichen auszeichnet.

Berlingen (Eifel)

St Quirinus Kirche in Berlingen VulkaneifelBei Freunden zu Hause, sagt der Ort Berlingen über sich selbst und man wird es wohl wissen, denn es leben nur rund 200 Menschen in Berlingen und die kann man ja fast namentlich befragen. Berlingen liegt in einer Talmulde im Gerolsteiner Land in der Vulkaneifel und beherbergt heute nur noch wenige landwirtschaftliche Betriebe, darunter einen Schäfer, der die Hänge mit seiner Herde bewandert.

Leichte Naturwanderung bei Boortmeerbeek (Belgien)

WSV-LeuvenUnser Ausgangspunkt Boortmeerbeek liegt zwischen Mechelen und Leuven am kleinen Molenbeek Bach. Daher auch der Name Boortmeerbeek, der soviel wie „Am Rande des Baches“ bedeutet. Die Gegend um Boortmeerbeek ist geprägt durch Vieh- und Landwirtschaft, und die 12km Runde führt meist durch die offene Landschaft.

Wildnis-Trail Eifel Etappe 3 Gemünd - Heimbach

1 Mündung der Olef in die Urft in Gemünd

Wildnis-Trail Eifel Wildkarte Weg Markierung EifelDie dritte Tageswanderung auf dem Wildnis-Trail Eifel führt hinauf auf den Kermeter, einen Höhenzug mit einem fast geschlossenen Laubwaldgebiet, der die Kernzone des Nationalparks Eifel bildet. Startpunkt der Tour ist der Kneipp-Kurort Gemünd, der an der Einmündung der Olef in die Urft liegt.

Seiten

Subscribe to GPS-Wanderatlas Deutschland RSS