Über den Burgweg Nummer 1 in der VG-Puderbach (Westerwald)

1, 2 oder 3 - Qual der Wahl

Ausgehend vom kleinen Örtchen Steimel in der Puderbacher Verbandsgemeinde führt der mit einer Burg und der Nummer 1 markierte Wanderweg einmal rund um das südwestlich gelegene Puderbach. Apropos Markierung: Wer ohne GPS unterwegs ist, wandert am besten gegen den Uhrzeigersinn, denn im Uhrzeigersinn ist die Beschilderung recht lückenhaft und nur schwer aufzufinden.

Von Schattwald hinauf zum Bschießer-Gipfel (Österreich)

Erste Blicke zurück ins Tal

WSV-LeuvenIm beschaulichen Örtchen Schattwald, nahe der Grenze zu Deutschland, startet unsere Runde hinauf zum Bschießer-Gipfel an der deutsch-österreichischen Grenze. Schattwald selbst liegt idyllisch an den Ausläufern des Tannheimer-Tals und wird von der Vils durchflossen. Knapp 1000 Höhenmeter gilt es bis zum höchsten Punkt der Wanderung zu überwinden, keine ganz einfache Angelegenheit also.

Burgweg Obliers (Eifel)

Ruine der Wensburg bei Obliers Ahr-Eifel

Burgweg Obliers Ahr-EifelDie Dreidörfer-Naturerlebniswege der Gemeinde Lind in der Ahr-Eifel, laden ein, die Ortschaften Lind, Obliers und Plittersdorf in kleinen Rundwanderungen zu entdecken. Für Obliers wurde dafür der Burgweg eingerichtet, der von der Ortsmitte zur Ruine der Wensburg führt.

Buir (Nettersheim)

Buir auf der Nettersheim-Marmagener HochflächeSüdlich von Holzmülheim liegt der ebenfalls zu Nettersheim zählende Ort Buir. Sehenswert in Buir ist die Bartholomäus-Kapelle, die 1868-69 errichtet wurde und im Inneren eine barocke Orgel aus dem Jahr 1719 beherbergt. Gemeinsam mit dem Friedhof, der Ummauerung und der ehemaligen Dorfschule bildet die Kapelle ein hübsches Bild.

Goldstadttour: Pforzheims südlichste Stadtteile Hohenwart, Würm und Huchenfeld, das benachbarte Schellbronn - und die Hohe Warte

Willkommen zu einer Wanderung rund um den Pforzheimer Höhenstadtteil Hohenwart. Wir starten unsere Wanderung in Hohenwart in der Schönbornstraße. Dort, wo die letzten Häuser stehen, kurz vor dem Hohenwart Forum. Zunächst spazieren wir runter zum Hohenwart Forum, wo wir uns recht in den Wald wenden. Der Waldbronnweg führt in nordöstlicher Richtung  leicht bergab.

Panoramaweg Lind (Eifel)

Linder Höhe Ahr-Eifel

Panoramaweg Lind EifelDie Gemeinde Lind in der Ahr-Eifel hat mehrere kurze Rundwanderwege unter dem Thema Dreidörfer-Naturerlebniswege markiert. Einer davon ist der Panoramaweg in Lind. Start ist der Wanderparkplatz Hochkreuz (Hochkreuzstraße in Lind).

Wanderurlaub auf Usedom – vielseitig und abwechslungsreich

Seebrücke Ahlbeck UsedomUsedom ist der Platz in Deutschland, wo die Sonne am meisten scheint. Trotzdem wird es meistens nicht zu heiß. Ideale Bedingungen also für alle Arten von Outdoor-Aktivitäten, insbesondere Wandern. Denn Deutschlands zweitgrößte Insel hat deutlich mehr zu bieten, als traumhafte Strände und die einzigartige Bäderarchitektur.

Holzmülheim

Erft-Quelle bei HolzmülheimHier nimmt sie ihren Anfang, die Erft. Östlich von Nettersheim im Ortsteil Holzmülheim ist die Quelle der Erft am Himberg (550m) in Stein gefasst. Von hier fließt die Erft durch den Münstereifeler Wald Richtung Euskirchen. Nach 107km mündet die Erft in Neuss-Grimlinghausen in den Rhein.

Rundwanderung in den Einrich

Wanderweg an der Michelbach

Wir starten die Wanderung am Wohnmobilparkplatz in Michelbach. Am Michelbach entlang wandern wir zum Aartalradweg. Nach der Zimmermannsmühle verlassen wir den Radweg und wandern in das herrliche Malbergerbachtal. Am Ende vom Tal kommen wir in die Feldflur von Eisighofen mit einer wunderbaren Fernsicht. Im Wald treffen wir auf den Europaweg E1 auf dem wir bis in die Feldflur von Michelbach bleiben. Auf breiten Waldwegen wandern wir zurück zum Startplatz.

Engelgau

St Luzia Kapelle Engelgau EifelDer Nettersheimer Ortsteil Engelgau war auch bereits zur Römerzeit besiedelt und namentlich taucht er 1307 in einer Lehensurkunde auf. Engelgau hat unter Wanderern, Naturfreunden und Jakobspilgern Bedeutung durch das idyllische Genfbachtal, das sich südwestlich von Engelgau jenseits der Autobahn A 1 erstreckt. Auf dem Weg ins Genfbachtal passiert man von Engelgau aus die Angelteiche des örtlichen Angelvereins.

Seiten

Subscribe to GPS-Wanderatlas Deutschland RSS