Zugspitzland: Schöne Aussicht trotz Schlechtwetter


Erstellt von: Sigi2910
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑371m  ↓371m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir beginnen unsere Wanderung in der Badgasse 23 in Partenkirchen, dort, wo wir bei der Familie Leitenbauer eine prima Unterkunft gefundee haben. Derweil uns auf den ersten Metern entlang der Kanker auf dem Hammerschmiedweg ein Gespann des Fiakerhofes entgegen kommt, hören wir, wie zuhause Schmiedemeister Leitenbauer gerade sein heißes Eisen schmiedet.

Am Mercure-Hotel wenden wir uns nach links, vorbei an Flo´s Werkstatt, einer an das Amerika der Fünfziger-/Sechzigerjahre erinnernden früheren Tankstelle, an der auch entsprechende Oldies zu bewundern sind, die das Bild herrlich abrunden. Am Beginn der Ludwigstraße geht es dann rechts hoch in die Dr. Wigger-Straße, die wir bei der 1565 erbauten Gsteig-Kapelle aber gleich wieder verlassen. Nun geht es auf einem schmalen Wanderweg bergauf.

Schnell wird an Höhe gewonnen, bald geht es aber nahezu eben dahin bis zur Schönen Aussicht. Wieder werden ein paar Höhenmeter genommen (und die wirklich schöne Aussicht genossen!), dann geht es links ab Richtung Hasental. Am Ende der Kastanienpracht halten wir uns dann rechts und wandern den Adamweg hoch. Ein enger Bogen rechts, ein weiter Bogen links, dann kreuzt der Adamweg den Wirtschaftsweg zur Gamshütte.

Auf den biegen wir durch das Weidegatter ein, es geht nun stetig aufwärts, bis der Wald sich weitet. Wir sind jetzt oberhalb der Schalmeischlucht, haben den höchsten Punkt für heute erreicht. Ab jetzt ist wieder ein schöner Wanderweg unser Begleiter, der uns zunächst nach unten zur Hacker-Pschorr-Brücke bringt. Die führt uns kurz hinüber über den Faukenbach zur Gamshütte, eine "Restauration mit schöner Aussicht", wie man öfters in den Wandertipps lesen kann. Leider ist die Gamshütte aber vor gut einem Jahr abgebrannt und wird jetzt erst wieder aufgebaut. Geplante Fertigstellung im Mai 2018. Immerhin.

Es geht wieder zurück zum Wanderweg, der uns nun entlang der Schalmeischlucht nach unten ins Hasental führt. Jetzt geht es wieder in die buckligen Wiesen hinein und bald sind wir wieder beim Wanderplatz an der Schönen Aussicht und steigen entweder wieder ins Auto oder machen uns auf altbekanntem Weg zu Fuß hinab nach Partenkirchen. Jetzt noch ein wenig Sightseeing auf der Ludwigstraße, ehe sich der Wanderkreis in der Badgasse wieder schließt.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sigi2910 via ich-geh-wandern.de