Zugspitzland: Berge in Wolken, Schmölzer- und Pflegersee nicht


Erstellt von: Sigi2910
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑359m  ↓359m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten unsere Wanderung am Wanderparkplatz an der Pflegerseestraße in Höhe Schmölzersee. Von dort spazieren wir zum Schmölzersee hinüber, dem das derzeitige regnerische Wetter sicher gut tut. Denn der Schmölzersee hat lange nicht mehr so viel Wasser, wie noch vor einigen Jahren.

Daran ist nicht irgendeine Trockenzeit schuld, sondern die Probebohrungen für den Kramertunnel, so liest man jedenfalls. Wir wandern am Pflegersee entlang und tauchen dann in den Wald ein. Bald weist uns ein origineller hölzerner Wegweiser den Weg nach links Richtung Pflegersee.

Die Pflegerseestraße ist schnell erreicht, es geht nun, deutlich abgesetzt von dem Sträßchen, auf schönem Wanderweg hinauf zum Pflegersee (heute Gaststätte ab 14 Uhr geschlossen, morgen sieht das aber schon wieder ganz anders aus). Jetzt geht es auf dem Kellerleitensteig weiter, der uns am Kramer entlag führt, bis wir am Grasbergsträßchen ankommen.

Jetzt wäre es nicht mehr so weit hinauf zur Berggaststätte St. Martin mit ihrem herrlichen Ausblick. Das Wetter verspricht aber heute allenfalls ordentlichen Wolkenblick und es regnet auch immer wieder. Zwischendurch erhaschen wir einen Blick weiter nach oben und sehen, dass weiter oben Schnee liegt. Auf unter 1500 Meter hat es schon heruntergeschneit, Berge aber schnell wieder in Wolken. Wir steigen jetzt hinab zum Kramerplateauweg, der uns eine Etage tiefer wieder zum Schmölzersee und damit zum Ausgangspunkt der Runde zurück bringt.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sigi2910 via ich-geh-wandern.de