Wandern rund um Niedernhausen

Der Seelbacher Grund rund um Niedernhausen bietet einige schöne Wandergebiete. Speziell vom Idsteiner Stadtteil Lenzhahn aus – der früher ebenfalls zum Kirchspiel Niederseelbach gehörte – sind einige Rundtouren ausgeschildert, die Oberseelbach und Oberjosbach ansteuern.

Ein kleines Eichhörnchen markiert etwa den Rundweg Seelbacher Grund, der Großen Lindenkopf (499m), Buchwaldskopf (492m) und Eselskopf (391m) in die Wegführung einbindet und die Ortsränder von Oberjosbach und Oberseelbach streift.

Die Ostflanke rund um den Großen Lindenkopf mit dem westlich von Niedernhausen gelegenen Theißtal verbindet der Bembelweg Oberjosbach. Von Oberjosbach geht es über das Waldschwimmbad nach Niedernhausen und weiter über Königshofen zur Hohen Kanzel (592m), dem höchsten Berg im Seelbacher Grund. An Engenhahn vorbei führt die Rückrunde über Niederseelbach und Oberseelbach zum Naturdenkmal Hohler Stein und mit dem Geo-Erlebnispfad zurück nach Oberjosbach.

Apropos Geo-Erlebnispfad: Diese 5km lange Runde von Oberjosbach zu den Quarzitsäulen des Hohlen Steins ist mit zehn Informationstafeln bestückt, die viel Wissen über die geologische Entstehung des Taunus vermitteln. Dabei werden – so der Werbeslogan – 460 Mio. Erdgeschichte erwandert.