Wandern mit Kindern: Mit diesen Tipps wird's ein Erfolg!

Wandern ist eine fantastische Aktivität, die von allen Alters- und Fitnessstufen genossen werden kann. Diejenigen nter uns, die schon viel Wandererfahrung haben, werden sich zweifellos wünschen, die Schönheit des Wanderns an die Kinder weiterzugeben. Andere haben vielleicht nicht viel Wandererfahrung – nur ein Haus voller energischer junger Leute. Sie wünschen sich nichts mehr, als die jungen Leute hinaus und in die Natur zu bringen, um all diese Energie zu kanalisieren.

Unabhängig davon, ob man Wandererfahrung hat oder nicht: ein Wanderwochenende mit Kindern macht viel Freude. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Tipps, wie ein Wanderabenteuer mit Kleinkindern eine gelungene Outdoor Aktivität wird. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die ersten Ausflüge in die Natur optimieren können. Gelingt es das erste Mal, so werden sicherlich viele Abenteuer folgen.

Die Kinder miteinbeziehen

Anstatt die Kinder einfach ins Auto zu setzen und mitzunehmen, sollten Sie sie in die Planung der Wanderung mit einbeziehen und Ihnen in leicht verständlichen Worten erklären, was Sie tun und warum. 

Zwar hat die Vorbereitung auf eine Wanderung eine ernste Seite, d. h. sicher zu sein, sich nicht zu verirren, nicht vom Wetter überrascht zu werden usw., aber es gibt auch Möglichkeiten, Kinder aktiv miteinzubeziehen, insbesondere im Hinblick auf die Entscheidung, wohin man gehen wird, was man dort tun wird und wie man es tun wird.

Ihr Ziel ist es, die Begeisterung des Wanderns in Ihren Kindern zu wecken. Das kann bereits in einem frühen Alter beginnen. Wichtig ist, was immer Sie mit den Kindern in Bezug auf das Wandern tun, es interessant, lustig und einfach zu halten. Sie werden sofort merken, wann Ihnen das gelungen ist: In den Gesichtern der Kinder gibt es keine Langeweile!

Die Last teilen

Kinder wollen das Gefühl haben, Teil des Teams zu sein. Das heißt, dass auch Kinder Ihren eigenen Rucksack haben wollen, um beim Tragen zu helfen. Natürlich müssen der Rucksack und das Gewicht dem Alter und der Größe des Kindes angemessen sein.

Eine gute Idee wäre, jedem Kind das tragen zu lassen, was es gerne tragen möchte. Außerdem sollte jedes Kind in der Lage sein, etwas Persönliches einzupacken.

Auch Kleinkinder wollen sich wichtig fühlen und etwas zum Gruppenerlebnis beitragen. Zum Beispiel könnte das Kind eine Lunchbox im Rucksack mittragen.

Denken Sie daran, Rucksack packen macht den meisten Kindern Spaß!

Tipp

Nicht jede Eventualität kann vorhergesehen werden. Auch, wenn wir als Erwachsene das gerne hätten. Ein gutes Wanderregime in Bezug auf Sicherheit ist wichtig als auch das Unerwartete bis zu einem gewissen Grad einzukalkulieren. Doch auch das muss sich in Grenzen halten, denn anderer Weise würde Ihnen hier auch der größte oder modernste Rucksack zu klein werden. – War hingegen der Kinderrucksack zu schwer, wird das Kind der nächsten Wanderung mit wenig Freude entgegensehen.

Sollten Sie unschlüssig sein, welcher Rucksack für Ihre nächste Wanderung angebracht ist, so haben Sie bei rucksack.net die besten Rucksäcke auf einen Platz zusammen getragen.

Wählen Sie die Distanz

Bei jeder Wanderung mit Kindern geht es in erster Linie um die Kinder und nicht um die Erwachsenen. Kinder sind kaum in der Lage, jeden Tag 15 km zu gehen. Wählen Sie eine eher kürzere Strecke. Haben die Kinder immer noch zu viel Energie, können Sie gerne ein Stück weiter gehen. Das Motto sollte sein, die Reise ist das Ziel. Fragen Ihre Kinder zu oft: „Sind wir schon da“, so sollten Sie die Länge der Strecke überdenken.

Die Führung teilen

Jeder mag das Gefühl, das Sagen zu haben, und das gilt auch für Kinder. Unterteilen Sie Ihre Wanderung in Abschnitte und bitten Sie Ihre Kinder, abwechselnd die Führung zu übernehmen. Kinder lieben es, die Erwachsenen herumzuführen!

Sehen Sie die Welt durch die Augen der Kinder

Wenn Sie sich auf die Augenhöhe Ihrer Kinder begeben, können Sie nicht anders als die Welt von einer anderen Perspektive zu sehen. Folgen Sie den Augen der Kinder und entdecken Sie gemeinsam die Wunder der Natur.

Bildnachweis: Von Gina Fuhrmann [Lizenz] via unsplash.com

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderratgeber
Vgwort