Wandern in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das Land mit den meisten Einwohnern in Deutschland. Es gehört auch zu den vielseitigsten Landstrichen. Von der Eifel zum Teutoburger Wald, vom Münsterland ins Sauerland, vom Bergischen Land ins Ruhrgebiet: Wunderschöne Regionen laden Wanderer und Ausflugsgäste ein, Nordrhein-Westfalen aktiv zu erleben.

Nordrhein-Westfalen ist perfekt geeignet für einen Ausflug oder Kurzurlaub. Verkehrstechnisch hervorragend erschlossen, bietet Nordrhein-Westfalen weit über 50.000km an markierten Wanderwegen und ein knapp 14.000km langes Radverkehrsnetz. Und falls es für Wandern und Radfahren zu kalt wird, ist Nordrhein-Westfalen auch gleich noch das größte deutsche Skigebiet nördlich der Alpen.

Speziell für Wanderer bietet Nordrhein-Westfalen viel Abwechslung. Neben den zahlreichen örtlichen Rundwanderungen führen z.B. gleich mehrere Fernwanderwege von internationaler Geltung durch Nordrhein-Westfalen. Der Rothaarsteig im Sauerland, der Rheinsteig bei Bonn, Eggeweg und Hermannsweg im Teutoburger Wald und der Eifelsteig im Westen der Republik.

Auch zahlreiche Rundwanderwege sind mittlerweile als Premiumwanderwege zertifiziert und versprechen abwechslungsreichen Wandergenuss in Nordrhein-Westfalen. Ob die Via Adrina am Oberlauf der Eder, der Fachwerkweg in Freudenberg oder der Kammweg über den Kahlen Asten (842m) auf dem Dach Nordrhein-Westfalens: Von einem einfachem Spaziergang bis zur anspruchsvollen Bergtour ist alles möglich.

Welche Möglichkeiten und Angebote es für Aktiv-Urlauber in Nordrhein-Westfalen gibt, darüber informiert der Tourismus NRW e.V. mit Sitz in Düsseldorf. Das gesamte Themenfeld Aktivurlaub und Wandern wird von den Touristikern im Internet übersichtlich und informativ dargestellt. Dazu zählen auch direkt buchbare Urlaubsangebote, die z.B. komplette Arrangements für Wanderungen auf den großen Wanderwegen bieten.