Wandern in der Homert

Zum Wandern sind das Homertgebirge und die Wiesentäler bei Eslohe bestens geeignet. Entsprechend groß ist die Auswahl an Wanderwegen, vom kleinen lokalen Rundwanderweg bis hin zu den ganz großen, überregionalen Weitwanderwegen.

Beginnen wir bei letzteren, den Weitwanderwegen. Der erste Kandidat für diese Kategorie ist der Sauerland-Höhenflug, der die Homert komplett von West nach Ost durchzieht. Er hat gleich zwei Startpunkte: den einen in Altena, den anderen in Meinerzhagen. Der südliche Teil kommt über das Ebbegebirge, der nördliche durchzieht das Lennebergland, bis sie schließlich kurz vor dem Homertkamm bei Röhrenspring zusammentreffen. Von hier aus führt die Route dann weiter über den Homertkamm, über die Hunau und das Rothaargebirge hinweg bis ins hessische Korbach. 240km lang ist der Weg insgesamt, verläuft auf Höhen zwischen 400 und 800m ü. NN und passiert gleich vier Achthunderter.

Ebenfalls zu den Großen gehören die Hauptwanderwege des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV). Zwei von ihnen führen durch Esloher Gemeindegebiet. Einer davon ist der Hanseweg mit der Markierung X13, der auf 140km Länge fünf Städte der westfälischen Hanse miteinander verbindet und von Soest bis Herzhausen an den Edersee führt. Der Hanseweg macht mitten im Kern von Eslohe Station.

Ebenfalls durch Eslohe verläuft der Kurkölner Weg X22. Er startet gar nicht weit entfernt in Meschede, besucht Wenholthausen an Kilometer 13,5 und Eslohe an Kilometer 18,5, um sich dann über Olpe in Richtung Westen zu wenden, bis er nach 153km Gesamtlänge im Kölner Stadtteil Rath-Heumar endet.

Einen eigenen Kammweg hat der SGV der Homert spendiert, den Homertkammweg mit der Markierung K4. Er startet in Grevenstein und führt auf 17km Länge über den Kamm bis nach Lenscheid.

Einen ähnlichen Namen mit jedoch anderem Programm verfolgt der Homertweg. Er verbindet den Ruhrhöhenweg mit dem Rothaarsteig und führt dabei von Arnsberg durch die Homert über Eslohe und die Saalhauser Berge zum Rothaarkamm. Am Rhein-Weser-Turm erreicht der Homertweg dann den Rothaarsteig.

Neben diesen großen Wegen gibt es rund zwanzig lokale Rund- und Streckenwanderungen mit Startpunkten in Eslohe, Cobbenrode, Reiste und Wenholthausen. In manchen Fällen haben sie Besonderes zu bieten, wie etwa der Franziskusweg. Er führt auf 8km Länge durch Kückelheim, Dormecke und Niedermarpe. Unterwegs laden Stationen zum Innehalten ein, die nach dem bekannten Sonnengesang des heiligen Franz von Assisi gestaltet sind. Der Weg ist mit dem Taukreuz markiert.