Wandern im Weilburger Lahntal

Landgasthof RudolphLandgasthof Rudolph

Neben einem Stadtrundgang durch Weilburg und dem beliebten Wasserwandern an der Lahn, bietet das Weilburger Lahntal weitere gute Gelegenheiten, die Natur zu Fuß zu erkunden. Weilburg ist ein Etappenziel des Lahnwanderwegs, der von Braunfels kommend über den Tiergarten Weilburg und die Kubacher Kristallhöhle zum Marktplatz vor dem Schloss Weilburg führt. Ab Weilburg leitet der Lahnwanderweg auf Etappe 9 weiter nach Villmar im Limburger Becken.

Weilburg ist Ziel des Weiltalwegs, der vom Kleinen Feldberg (826m) aus der Weil bis zur Mündung in die Lahn folgt. Die Schlussetappe des Weiltalwegs startet in Weilmünster und führt über Ernsthausen und die Burg Freienfels hinab ins Lahntal, vis-a-vis des Weilburger Stadtteils Odersbach.

Der Schinderhannespfad leitet auf seiner neunten Tagestour von Aumenau kommend über Gräveneck nach Weilburg. Ziel der Etappe ist die Kubacher Kristallhöhe. Von hier startet die Schlussetappe des Schinderhannespfads, die uns zurück nach Wetzlar führt.

Der erste Hessenweg führt von Eltville im Rheingau quer durch durch den Taunus und das Lahn-Dill-Bergland Richtung Diemelsee. Der sechste Tourenabschnitt des Hessenwegs beginnt ebenfalls in Aumenau und begleitet die Lahn aufwärts bis nach Weilburg. In Weilburg am Schiffstunnel startet die siebte Etappe des Hessenwegs, die den Wanderer über Braunfels nach Leun bringt.

Natürlich gibt es auch zahlreiche Rundwanderwege im Weilburger Lahntal. Besonders empfehlenswert: die Weilburger Tiergarten und Märchensee Rundwanderung (13km). Vom Tiergarten Weilburg leitet diese schöne Tour zum malerischen Märchensee und zur Ruine Pfannstiel, eine ehemalige Wallfahrtskirche.

Ebenfalls eine schöne Wanderroute ist die Rundwanderung von Kubach zur Kristallhöhle (9km), eine gute Halbtagestour, die man mit einem Besuch der in Deutschland einzigartigen Kristallhöhle Kubach kombinieren kann.

Auch zwei Hauptwanderwege des Westerwaldvereins haben Weilburg als Zielpunkt. Die Nord-Süd-Route mit dem Wegzeichen 8 führt von Haiger im Dilltal durch Aubachtal an die Flanke des Hohen Westerwalds und über Löhnberg hinab nach Weilburg. Die West-Ost-Route IV startet in Vallendar im Kannenbäckerland und steuert über Montabaur, Hadamar und Dornburg ins Lahntal.