Wandern im Vordertaunus

Mit dem Regionalpark Rhein-Main wird der städtischen Metropol- und Hochhausszene eine naturnahe Erfahrung geboten, die Kulturlandschaft und Natur miteinander verbindet. Von den Grünanlagen Frankfurts am Main über den Main-Taunus bis in den Hochtaunus zieht sich die Idee, Mensch, Natur und Landwirtschaft begehbar zu verknüpfen. Und um den Regionalpark Rhein-Main tatsächlich zu erleben, sollte man die Regionalpark-Rundroute wandern.

Die Regionalpark-Rundroute Rhein-Main kommt auf ihrer zweiten Tagesetappe in den Vordertaunus. Über Oberliederbach, Sulzbach und das Arboretum Main-Taunus kommt man in die Hohe Mark zum Etappenziel in Oberursel. Besonders attraktiv ist im Schwalbacher Abschnitt die El Lizzizky-Allee mit Betonstelen, die beim Durchschreiten einen Text ergeben.

Eine sehr schöne Taunusrundwanderung ist die Rundwanderung von Bad Soden nach Königstein (22km). Sie verbindet auf sehr gelungene Weise den Vordertaunus mit dem Hochtaunus. Man kommt durch den Kurpark Bad Soden und wandert hinauf zum Opel-Zoo. Von der Burgruine Falkenstein genießt man den weiten Blick über die Rhein-Main-Ebene und Frankfurt. Über Königstein und die Burg Königstein geht es schließlich wieder retour.

Deutlich kürzer, aber sehr interessant, ist die Taunus Safari-Route (12km). Man startet in im Frankfurter Stadtteil Sossenheim, passiert das Arboretum Main-Taunus und kommt nach Schwalbach. Durch den Quellenpark Kronthal bei Kronberg geht es schließlich zum Ziel, dem Opel-Zoo. Unterwegs stößt man immer wieder auf lustige "Verkehrsschilder": Da werden z.B. Giraffe vor der Höhe eines Tunnels gewarnt, Pelikane erhalten Tauchverbot in stehenden Gewässern und für Nilpferde gilt eine Gewichtsbeschränkung. Ein bisschen Spaß muss sein.

Ganz ohne Spaß, dafür mit einer schönen Kombination aus Bäderarchitektur und Natur, kommt der Rundwanderweg Bad Soden (10km) aus. Der Rundwanderweg startet im Kurpark in Bad Soden. Unterwegs passiert man u.a. das Haus Reiss, den Quellenpark, den ökologischen Lehrpark Rohrwiese, das Altenhainer Tal, die Drei Linden und den Burgbergturm.

Der Schinderhannespfad ist der große Rundwanderweg durch den Hochtaunus. Auch er schneidet aber den Vordertaunus. Die fünfte Etappe des Schinderhannessteigs leitet von Kronberg aus nach Bad Soden und weiter über Altenhain in den Eppsteiner Horst, wo man in Eppstein das Ziel dieser Tageswanderung erreicht.

Die Bonifatius-Route folgt dem Leichenzug für den Mainzer Erzbischof Bonifatius, desssen Gebeine vom Rhein nach Fulda gebracht wurden, wo Bonifatius im Jahr 744 das bekannte Kloster gründen ließ. Auf der zweiten Etappe führt die Bonifatius-Route von Weilbach kommend über Oberliederbach, Sulzbach und das Arboretum Main-Taunus nach Eschborn. Hier beginnt die dritte Tageswanderung auf der Bonifatius-Route, die durch den Frankfurter Vortaunus nach Klein-Karben in der Wetterau leitet.

Vgwort