Wandern im Rheingau

Rheingau, Weingau. In wenigen Landstrichen Deutschlands ergänzen sich Natur, Kultur und Genuss so perfekt wie im Rheingau, dem Mittelgebirge, das sich östlich des Rheins zwischen Lorch und Wiesbaden erhebt. Kein Wunder, dass sich im Rheingau auch viele attraktive Wanderwege finden.

Die schönsten Rundwanderwege im Rheingau

Die Rüdesheimer Rheinromantik-Route (11km) verdichtet die Vorzüge des Rheingaus als Wandergebiet sehr schön. Von Rüdesheim, einem der Zentren der Rheinromantik, geht es hinauf zum Niederwalddenkmal und dann durch den Landschaftspark Niederwald in die Rotweingemeinde Assmannshausen. Durchs Töpferdorf Aulhausen geht es dann wieder zurück Richtung Drosselgasse.

Eine sehr naturnahe Streckenwanderung im Rheingau ist der Wispertalsteig (15km). Von Espenschied, der Sonnenterrasse des Wispertals, geht es hinab nach Lorch, wo die Wisper in den Rhein mündet (und der Rheingau sein nördliches Ende hat). Unterwegs passiert man u.a. das Werkerbachtal und die Lauksburg.

Der Flötenweg (8km) ist nach der typischen Rheingauer Weinflasche, der Flöte, benannt. Der Flötenweg verbindet die Ortsteile Oestrich-Winkels miteinander und lädt an vielen Stellen zu einem Glas Wein am Probierstand ein. Am Weg liegen Schloss Vollrads und Schloss Johannisberg (hier wurde die Spätlese erfunden).

Im Stadtgebiet von Wiesbaden verläuft die Neroberg-Rundwanderung (22km). Vom Nerotal geht es vorbei an der russisch-orthodoxen Kirche und dem Opel-Bad hinauf auf den Neroberg (245m). Über die Würzburg (345m) kommt man zum Jagdschloss Platte und wandert später vorbei an der Leichtweißhöhle zum Freizeitpark Alter Friedhof. Ein gelungener Tag!

Die Rheinsteig-Rundtour Rauenthaler Spange (8km) führt uns in den Eltviller Ortsteil Rauenthal. Durch den Großen Buchwaldgraben geht es zur Kapelle am Neuen Weg und weiter auf die Bubenhäuser Höhe (268m) mit toller Fernsicht bis zur Bergstraße und in die Pfalz.

Eine Art kleiner Pilgerpfad ist der Hildegardweg (7km), der an Hildegard von Bingen erinnert, die in Rüdesheim ein Kloster gründete. Vom Fähranleger in Rüdesheim geht es zur Abtei St. Hildegard, dem Nachfolgekloster des ursprünglichen Hildegardklosters. Dann kommt man zur Wallfahrtskirche St. Hildegard in Eibingen, wo der Hildegardisschrein steht, bevor man auf Höhe der Brömserburg wieder Rüdesheim erreicht.

Von Wiesbaden-Kohlheck durchs Weilburger Tal (10km) ist eine Rundwanderung im Übergang von Wiesbaden in die Rheingau-Pforte. Die waldreiche Tour führt ins Weilburger Tal, ein beliebtes Wanderziel, in dem u.a. das Chausseehaus liegt.

Der Eltviller Klosterweg (14km) startet in Eltville, der Hauptstadt deutscher Sektkultur, und führt zum Kloster Eberbach, bekannt als Filmkulisse des Holywood-Streifens "Der Name der Rose" und Sitz des größten deutschen Weinguts.

Fernwanderwege im Rheingau

Wer länger im Rheingau unterwegs sein will, kann dazu verschiedene Fernwanderwege nutzen. Am bekanntesten ist natürlich der Rheinsteig, der am Biebricher Schloss in Wiesbaden beginnt und dann auf der ersten Etappe nach Schlangenbad, auf der zweiten Etappe zum Kloster Eberbach, auf der dritten Etappe zum Schloss Johannisberg, auf der vierten Etappe nach Rüdesheim und auf der fünften Etappe nach Lorch führt und damit den Rheingau komplett durchzieht.

Von Wicker im Main-Taunus bis nach Kaub im Hintertaunus führt der Rheingauer Rieslingpfad und passiert dabei die Reduit, Schloss Biebrich, die Valentinuskirche in Kiedrich, Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads, die Abtei St. Hildegard, das Niederwalddenkmal und die Pfalz im Rhein.

Nicht am Rhein, sondern auf den Höhenzügen des Rheingaus verläuft der Taunushöhenweg, der zugleich ein Teilstück des Europäischen Fernwanderwegs E3 ist. Etappe 5 führt von Eppstein kommend zum Kellerskopf (474m) mit Aussichtsturm. Etappe 6 leitet weiter nach Schlangenbad, Etappe 7 zum Forsthaus Weißenthurm.

Der Rheingauer Gebück-Wanderweg folgt grob dem historischen Verlauf des Rheingauer Gebücks, einer Landwehr, die aus einem zwischen 50m und 100m breiten Waldstreifen bestand. Es geht von Walluf über Rauenthal und Schlangenbad in den Hinterlandswald und ins Wispertal mit Ziel in Lorch am Rhein.

Regionaler Bezug:

Lorch (Rheingau) Rüdesheim am Rhein Geisenheim Schlangenbad Kiedrich Eltville am Rhein Walluf Rheingau-Taunus-Kreis Wiesbaden Hessen Wispertaunus Hinterlandswald Niederwald Rheingauer Weinland Rheingau-Pforte Wiesbadener Rheinknie Wiesbadener Taunus Rheingau Taunus
Vgwort