Wandern im Plettenberger Land

Im Plettenberger Land erwarten den Besucher mehrere hundert Kilometer Wanderwege. Vor dem einen oder anderen Höhenmeter darf man dabei allerdings keine Furcht haben, denn die Bachtäler schneiden sich gerne recht tief und steil in die bewaldeten Bergrücken ein.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich bei Wanderern der Plettenberger Rundweg. Er führt auf einer Länge von 63km einmal rund um Plettenberg herum und ist mit einem P markiert. Aus diesem Grund wird er vor Ort auch meistens einfach nur P-Weg genannt.

Mit seinen 30km Länge ist der Herscheider Rundwanderweg für eine Tageswanderung eine Herausforderung, aber man kann ihn auch gut in zwei Etappen einteilen. Start ist in der Ortsmitte Herscheid, von wo aus der mit einem Doppelbalken (=) gekennzeichnete Wanderweg als Zubringer dient. Nach rund 2km Wanderung ist dann der eigentliche Rundweg erreicht, markiert mit einem H.

Am Bahnhof in Plettenberg starten sieben verschiedene Rundwanderungen zwischen 4 und 14km Länge. Darüber hinaus gibt es mehrere Wanderparkplätze, von denen aus Rundwanderungen in die Region starten, zum Beispiel am Wanderparkplatz Glinsenbecke bei Pasel. Auch sehr schön und für eine Tageswanderung bestens geeignet ist der Elsetalrundweg mit seinen 11,5km Länge. Er startet bei der Wandertafel, die an der Bushaltestelle Herscheider Straße im Ortsteil Holthausen steht.

Wer sich beim Wandern gleich noch ein wenig weiterbilden kann, der könnte den Werdohler Waldlehrpfad ins Auge fassen. Er startet direkt am evangelischen Friedhof in Werdohl, wo sich am Parkplatz eine Hinweistafel mit allen Infos zum Rundweg befindet.

Auch mehrere der Hauptwanderwege des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) passieren die Region. Mit der Wegekennzeichnung X5 markiert ist beispielsweise der Siegerlandweg. Er bildet eine Verbindung zwischen Sauerland und Siegerland, zwei wichtigen Regionen für die Eisenindustrie. Vom Start in Iserlohn bis zum Ziel in Siegen sind es rund 116 Kilometer. Bei Kilometer 43 besucht der Weg Plettenberg.

Zum zweiten ist der Residenzenweg zu nennen, markiert mit der Kennung X7. Auf 158km Länge die beiden Residenz- und Regierungsstädte Arnsberg und Düsseldorf. Nach rund einem Drittel der Strecke berührt er Werdohler Gebiet beim Stadtteil Dresel, um sich daraufhin Richtung Lüdenscheid zu wenden.

Direkt in Plettenberg am Bahnhof startet der Lenne-Sieg-Weg. Wie es der Name andeutet, verbindet er die Lenne mit der Sieg. Von Plettenberg aus führt er in südwestlicher Richtung oberhalb des Oestertals hinauf auf den Ebbekamm, wo er der Nordhelle (633m) einen Besuch abstattet. Von dort aus geht es hinüber Richtung Meinerzhagen und anschließend ins Oberbergische Land, bevor nach 115km schließlich der Bogen nach Siegen geschlagen wird. Markiert ist der Weg mit der X11.

In Werdohl beginnt der Richard-Schirrmann-Weg, benannt nach dem Mann, der zusammen mit Wilhelm Münker das Jugendherbergswesen erfand. Der Weg startet direkt in der Werdohler Stadtmitte und führt schnurstracks Richtung Süden ins Elsetal und nach Herscheid hinüber. Er ist markiert mit der X12 und hat insgesamt eine Länge von rund 121km.

Ebenfalls in Werdohl seinen Anfang hat der Harkortweg. Benannt nach einem Pionier der Metallindustrie verläuft er von Werdohl aus nach Norden hinein ins Lennebergland, um letztlich nach 139km in Düsseldorf-Kaiserswerth anzukommen. Er trägt das Wegezeichen X17.

Den östlichen Teil des Plettenberger Lands touchiert der Möhne-Westerwald-Weg X24 auf seinem Verlauf vom Möhnesee bis nach Betzdorf. 136km ist der Weg lang, der ein gutes Stück weit auf dem Bergkamm oberhalb des Grünetals verläuft und in der Nähe des Heiligenstuhls (584m) eine schöne Aussicht über das Tal bietet.

Bei Siesel gibt es einen Einstieg in den 2008 eröffneten Sauerland-Höhenflug, einen Fernwanderweg, der auf der Südvariante über 200km von Meinerzhagen im Ebbegebirge bis nach Korbach ins Waldecker Land führt. Der Sauerland-Höhenflug kommt vom Ebbekamm und erreicht zunächst die Gemarkung Herscheid, bis er dann bei Siesel das Plettenberger Land in Richtung Osten verlässt.

Vgwort