Wandern im Nassauer Land (Westerwald)

Gasthof Zum LahntalGasthof Zum Lahntal

Das Nassauer Land ist eine dankbare Gegend für Wanderer: Abwechslungsreich, gut markiert und gepflegt und mit vielen Ausflugszielen und Aussichtspunkten gespickt. Kein Wunder, dass Limes-Weg, Lahnhöhenweg und auch der Europäische Fernwanderweg durchs Nassauer Land führen. Über 50 Routen sind im Umland ausgeschildert. Auf der Westerwaldseite sei vor allem auf zwei neuere Rundwanderungen hingewiesen: Die 2005 eingeweihte Katzenstein-Tour und die 2004 eröffnete Kreuzeichen-Tour. Beide Wege sind mit gelber Beschilderung markiert.

Die Katzenstein-Tour ist ein 17km langer Rundwanderweg, der in Nassau am Schwimmbadparkplatz startet. Die Wegführung verläuft zunächst nördlich in Richtung Winden, wo man den Namensgeber der Strecke ansteuert, den Aussichtspunkt Katzenstein. Von hier geht es dann ins Gelbachtal nach Weinähr, um die restlichen 5km auf der ausgeschilderten Vier-Täler-Tour zurück nach Nassau zu wandern.

Die Kreuzeichen-Tour misst eine Wegstrecke von 15km, auf der 820 Höhenmeter absolviert werden. 3km verlaufen auf Asphalt, der Rest der Route geht durch Wald und Feld. Startpunkt ist wieder der Parkplatz am Schwimmbad in Nassau. Von hier geht es durch die Unterführung am Rathaus vorbei ins Kalterbachtal und hinauf auf die Windener Höhe. Ein Stück des Weges verläuft parallel mit dem Europäischen Fernwanderweg E 1, bis der Zielpunkt Kreuzeiche erreicht ist. Die Kreuzeiche in der Gemarkung Welschneudorf ist eine Eiche, in der ein 70cm großes gusseisernes Kruzifix eingewachsen ist.

Ein Klassiker im Lahn-Westerwald ist die Lahn-Westerwald-Runde, eine 20km lange Rundwanderung, die von Hömberg über Welschneudorf auf den Gelbachhöhen nach Kemmenau und hinab ins Lahntal nach Dausenau führt.

Unweit der Kettenbrücke auf der Taunusseite am Burgberg von Nassau findet sich eine Wanderwegetafel. Von hier sind weitere kleinere Wanderwege ausgeschildert. Die ersten elf Wege verlaufen alle auf der Westerwaldseite. Die einfachen Wegstrecken variieren zwischen zwei und fünf Kilometern, dabei Routen zur Hohelei, ins Kalterbachtal und durch den Nassauer Stadtwald rund um die Höhe Potasche.

Eine Kombination von Westerwald und Taunus rund um Nassau bietet die Vier-Täler-Tour. Sie führt über eine anspruchsvolle Strecke von 26,5km durch das Mühlbachtal, das Dörsbachtal (beide rechts der Lahn), das Lahntal selbst und das Gelbachtal links der Lahn. Man kann an verschiedenen Punkten in diesen Weg einsteigen und z.B. von Nassau zur Hohelei und weiter nach Weinähr und Obernhof wandern und von dort retournieren.