Wandern im Hönnetal

Das romantischste Tal Westfalens soll es sein, das sagenumwobene Hönnetal mit seinen vielen Höhlen in der verkarsteten Landschaft. Und so mangelt es denn auch nicht an Wanderwegen. Sowohl örtliche Rundwanderwege als auch überregionale Langstrecken-Wanderwege gibt es in großer Zahl zu entdecken. Allein im Stadtgebiet Balve sollen rund 1.000km Wanderwege ausgeschildert sein.

Fangen wir klein an. Im Balver Ortsteil Langenholthausen lädt der Bergbauwanderweg zu einer informativen Entdeckungstour ein. Wem diese Strecke zu kurz ist, der kombiniert den Weg kurzerhand mit dem nahen Rundwanderweg Rund um die Luisenhütte. Er ist ca. 10km lang und berührt mit Luisenhütte und Schloss Wocklum zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Balves.

Weiter südlich reiht sich Neuenrade in die Riege der Städte ein, die einen Wanderweg rund um ihr Stadtgebiet pflegen. Über 50km misst die gesamte Strecke des Neuenrader Rundwanderwegs, die aber problemlos in Teilabschnitten erwandert werden kann. Unterwegs kann man sich darüber hinaus über Pflanzen und Tiere des heimischen Waldes informieren: am Waldstadion Borke startet ein 4,5 km langer Waldlehrpfad.

Ein zweiter, deutlich kürzerer Rundwanderweg um den Neuenrader Ortskern ist der Roden-Hennes-Weg, benannt nach dem ältesten Neuenrader Bürgermeister Johann Roynleysche. Offizieller Start- und Zielpunkt des Rundwanderwegs ist die Wilhelmshöhe oberhalb der B 229 im Südwesten des Ortskerns.

Die Balver Ortsteile Beckum, Binolen und Volkringhausen liegen direkt an dem noch jungen Weitwanderweg Sauerland-Waldroute. Von Balve und Eisborn aus gibt es gut ausgeschilderte Zuwegungen.

Auch mehrere Hauptwanderwege des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) führen durch das Hönnetal, beginnend mit dem 142km langen Plackweg X1. Er passiert bei Neuenrade den Kohlberg (514m) und die Hönnequelle und verläuft dann Richtung Norden hinauf in den Balver Wald, um bei Volkringhausen in einen der wildromantischsten Abschnitte des Hönnetals hinabzusteigen.

Der Residenzenweg ist auf seinen 158km Länge mit X7 markiert. Er passiert Neuenrade und dessen Ortsteil Affeln auf seinem Weg von Arnsberg nach Düsseldorf-Gerresheim. Quer durch die Balver Innenstadt verläuft der Christine-Koch-Weg (X18), der auf rund 126km Länge von Menden bis nach Bad Laasphe im Wittgensteiner Land verläuft.

Vgwort