Wandern auf den Rothaarvorhöhen

Gasthof DiemeltalGasthof Diemeltal

Rechts und links der Hundem sind auf den Rothaarvorhöhen zahlreiche Wanderwege für jeden Geschmack und jede Kondition zu finden. Die meisten Ortschaften bieten einen oder mehrere Wanderparkplätze an, von wo aus man die Bachtäler und Bergkämme erkunden kann. Daneben durchqueren auch einige der bekannteren Streckenwanderwege des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) und anderer Träger das Hundembachtal und seine Seitentäler.

Von Süden her aus Siegen und über den benachbarten Hilchenbacher Winkel führt der 116km lange Siegerlandweg (X5) durch Welschen Ennest nach Norden in Richtung Bilstein und weiter bis nach Iserlohn. Oberhundem und der Rhein-Weser-Turm werden vom Christine-Koch-Weg berührt, der mit seinen 126km Länge Menden mit Bad Laasphe verbindet.

Eine ganze Anzahl von Wanderwegen, sowohl lokale Rundwege wie auch einige der größeren Streckenwanderwege, besuchen den Rhein-Weser-Turm. Zu ihnen gehören der Rothaarkammweg K3 sowie der Rothaarsteig, die an dieser Stelle parallel verlaufen. Von Oberhundem aus kann man dem lokalen Rundwanderweg A2 folgen, der ebenfalls am Turm Station macht. Zugangswege zum Rothaarsteig sind unter anderem bereits ab Welschen Ennest ausgeschildert.

Für kürzere Spaziergänge bieten sich Lehrpfade an, zum Beispiel der Walderlebnispfad an der Grube Alwine zwischen Varste und Wirme oder der limnologische Lehrpfad im Schwarzbachtal. Letzter ist am einfachsten über den Wanderparkplatz Rüsper Berg östlich von Heinsberg erreichbar.

Zu den sogenannten Rothaarsteig-Spuren zählt die Oberhundemer Bergtour. Die Oberhundemer Bergtour startet und Oberhundem und führt in einer attraktiven Wegführung durch die Rothaarvorhöhen. Die Oberhundemer Bergtour führt u.a. zu den Oberhundemer Klippen und hinauf auf den Kahleberg (711m).