Wandern am Ende Europas: Aussichtsreiche Erkundungstour am Cabo de São Vicente


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑155m  ↓155m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das Cabo de São Vicente ist der südwestlichste Zipfel Europas. Bis zu 70m hohe Steilküsten und ganzjährig eine steife Brise machen das Kap zu einem besonderen Ort, der seit alters her von den verschiedenen Volksgruppen fast schon mystisch verklärt wurde.

Wir fahren mit dem Auto zum Cabo de São Vicente und parken an dem Besucherparkplatz. Hier ist immer was los und trotzdem ist die letzte Bratwurst vor Amerika ein lohnenswerter Zwischensnack. Fränkische oder Thüringische Bratwurst zu echten Touristenpreisen, aber trotzdem schmackhaft.

Am Cabo de São Vicente steht ein Leuchtturm, der als lichtstärkster Leuchtturm Europas gilt. Rund sechzig Kilometer weit scheint das Leuchtfeuer, denn es fahren viele Schiffe längs des Kaps und keines sollte zu nah an die stürmische Küste kommen.

Wir schauen uns an dem für Touristen schick hergerichteten Leuchtturmareal um gehen dann ein bisschen ins Umland. Dabei folgen wir der Straße und biegen dann links ab zur Rocha das Gaivotas und weiter zu einem Aussichtspunkt mit tollem Blick über die Steilküste.

Dann queren wir die Landzunge und erreichen am anderen Ufer das Forte de Santo António de Belixe. Vermutlich wurde die Anlage im 16. Jahrhundert errichtet. Wir gehen nun wieder auf die Straße und wandern zurück zum Cabo de São Vicente mit einem kurzen Abstecher in südliche Richtung.

Alles in allem eine wundervoll aussichtsreiche kleine Runde an einem interessanten Ort, an dem übrigens auch drei Europäische Fernwanderwege starten: Der E 3 vom Cabo de São Vicente nach Istanbul am Schwarzen Meer, der E 4 vom Cabo de São Vicente nach Zypern im Mittelmeer und der E 9 vom Cabo de São Vicente nach Estland an der Ostsee.

Die Küstenspitze im Südwesten Europas ist nach dem Heiligen Vinzenz von Saragossa, einem Schutzpatron der Seefahrer, benannt. Der Legende nach soll am Cabo de São Vicente im Jahr 304 der Leichnam des Märtyrers in einem Boot angetrieben und geborgen worden sein.

Vgwort