Wanderatlas-Wandertipps: Dreikönigswandern zum Start ins neue Jahr 

Der 6. Januar ist als Dreikönigstag (Epiphanias) bekannt. In Österreich nennt man Dreikönig auch Weihnachtszwölfer. Das hat einen Grund. In Österreich feierte man früher Weihnachten zwölf Tage lang, also vom 25. Dezember bis zum 6. Januar.

Ein schöner Brauch, denken wir, und deshalb ruft die Wanderatlas-Redaktion zum Dreikönigswandern auf: Geht raus am Sonntag, egal wie’s Wetter wird, und feiert das neue Jahr mit Bewegung an der frischen Luft. Dazu hier 4 passende Tipps, die selbst bei Schnee, Wind und Minusgraden funktionieren:

1. Auf Siegens höchsten Berg: Vom Pfannenbergturm den weiten Blick genießen

Der Pfannenberg (499m) zwischen Eiserfeld und Neunkirchen ist der höchste Gipfel im Stadtgebiet von Siegen. Hier steht ein alter Förderturm der ehemaligen Grube Pfannenberger Einheit und bietet, seit 1934 als Aussichtsturm umfunktioniert, einen herrlich weiten Blick über Siegerland und Westerwald. Die 10km-Runde führt über Waldwege. Bei richtigem Schuhwerk sollte man bei jeder Wetterlage gut durchkommen.

Rundwanderung zum Pfannenbergturm und zur Kreuzeiche, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

2. Ein Bergischer Streifzug zur Wiege des Bergischen Land

Weihnachtszeit – Heilige Drei Könige? Da liegt das Bild der Wiege nahe. Und auch das Bergische Land hat eine solche Wiege, nämlich die Ruine der Burg Berge bei Odenthal. Der Grafen- und Mönchsweg führt zu den versteckten Resten der Stammburg der Grafen und späteren Herzöge von Berg. Weiteres Highlight: der Altenberger Dom.

Rundwanderung Grafen- und Mönchsweg, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

3. Zur Mutterkirche des Lahngaus: Unterwegs in Limburg an der Lahn

Der Lahngau war eine fränkische Gaugrafschaft, die sich von Montabaur bis nach Marburg zog. Die Mutterkirche, von der aus die Franken den Lahngau missionierten, war die St. Lubentius Kirche im Limburger Stadtteil Dietkirchen, die hoch über dem Lahntal auf einem Felsen steht. Wir wandern vom Limburger Dom zur Lubentiuskirche und genießen dabei die zu jeder Zeit schöne Atmosphäre des Lahntals.

Rundwanderung vom Limburger Dom zur Lubentiuskirche, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

4. Nach dem Christkindlesmarkt ist vor dem Christkindlesmarkt

Der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt in Deutschland ist der Nürnberger Christkindlesmarkt. Der ist natürlich jetzt vorbei, aber das sollte uns nicht hindern, an einen Ausflug nach Nürnberg zu denken, denn der lohnt immer, wie man bei der spannenden Altstadtrunde in der Frankenmetropole erleben kann.

Rundwanderung Altstadtrunde Nürnberg, 5km, ca. 1 Stunde Gehzeit

Vgwort