Von Straßenhaus zum Naturdenkmal Stangenstein S3 (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 36 Min.
Höhenmeter ca. ↑280m  ↓280m
Wegweiser des S3

Mit über zehn Kilometern Länge ist die mit S3 beschilderte Wanderung die anspruchsvollste der drei Ortswanderwege rund um Straßenhaus. Neben Tälern geht es meist durch Wald, und der Verlauf der Strecke folgt teilweise dem bekannten Butterpfad, der sich durch das Rengsdorfer Land schlängelt.

Ebenso wie die beiden mit S1 und S2 beschilderten Wanderwege von Straßenhaus, startet auch der S3 Wanderweg am Marktplatz von Straßenhaus. Hier finden sich auch Parkmöglichkeiten, um das Fahrzeug abzustellen. Im Uhrzeigersinn leitet der S3 nun zunächst durch den Park und dann hinaus auf freies Feld mit schöner Fernsicht.

Bald geht es über den kleinen Fockenbach hinweg und weiter in ein ausgedehntes Waldgebiet. Wir passieren die Heiligenstock Schutzhütte und erreichen bald darauf das Naturdenkmal Stangenstein. Hier ragt plötzlich ein imposanter Felsbrocken mehrere Meter, in Form einer Treppe, aus dem Waldboden heraus. Daher auch der Beiname Teufelstreppe.

Von hier aus leitet der S3 weiter durch den Wald hinab in das Gierender Bachtal. Dem Verlauf des Tales folgend, erreichen wir bald das rechter Hand auftauchende Fockenbachtal. Wir halten uns rechter Hand und folgen dem Fockenbachtal aufwärts in Richtung Niederhonnefeld.

Wir passieren Niederhonnefeld nördlich durch das Höllbachtal und erreichen kurze Zeit später auch schon wieder den Ausgangspunkt am Marktplatz in Straßenhaus.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.