Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)

Gipfelkreuz = Ziel erreicht!
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)
Von Pflach zum Säuling und zum Pilgerschrofen (Österreich)

Erstellt von: wetomiel
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 8 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑1687m  ↓1687m
WSV Leuven Logo

Der Start zu dieser schönen Bergwanderung liegt nahe Pflach direkt an der Fernpassstraße, wo wir das Fahrzeug auf einem großzügigen Parkplatz abstellen können. Von hier werden wir verschiedene Gipfel im deutsch-österreichischen Grenzgebiet erkunden. Wir haben die Runde gleich zweimal gemacht, einmal im Sommer, und einmal im Restschnee.

Vom Start weg geht es natürlich gleich bergan und es folgt ein Schlenker nach Osten, wobei wir, mehr oder weniger, dem Finsterlasler Bach folgen. Danach geht es weiter durch die noch bewaldete Landschaft nach Norden und hinauf bis zum Naturfreundehaus Säulinghaus.

Hier am Säulinghaus ist natürlich eine erste verdiente Rast geboten. Hinter dem Säulinghaus machen wir dann einen kurzen Abstecher nach links und genießen dort die Aussicht auf den Pilgerschrofen bevor es dann weiter geht in Richtung Säulinggipfel (2048m). Wir wandern dabei über einen Grat, der die deutsch-österreichische Grenze markiert.

Auf dem Säulinggipfel angekommen, ist die Aussicht eine wahre Pracht. Wir blicken von hier über die weit unten liegenden deutschen Seen, wie etwa den Forggensee, Bannwald See und Alp See. Bei guter Sicht reicht der Blick bis zum Schloss Hohenschwangau, einfach herrlich.

Als nächstes Ziel steht nun der westlich gelegene Pilgerschrofen (1824m) auf dem Programm. Dazu folgen wir weiter der Landesgrenze über den Grat und genießen dabei die natürlich weiterhin perfekte Aussicht. Am Gipfelkreuz des Pilgerschrofen angekommen, machen wir dann kehrt und wandern auf gleichem Wege zurück zum Säulinghaus.

Wer mag, kann nun natürlich noch einmal hier einkehren, bevor es dann an den weniger beschwerlichen Rückweg geht, der naturgemäß fast stetig bergab leitet.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.