Von Oberselters nach Wörsdorf


Erstellt von: a.renate
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑375m  ↓327m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wanderung am Samstag, dem 8. Mai 2010.
Start: Bad Camberg - Oberselters
Ziel: Bahnhof Wörsdorf
Wanderzeichen: Liegendes Y (Taunusklub) bzw. Radrundtour Ems- & Wörsbachtal
Topographische Freizeitkarte 1:50000 - Taunus mittlerer Teil, Aartal

Von Oberselters hoch in Richtung Autobahn auf asphaltierten Feldwegen, vorbei am Hubertus- und Elisabethenhof, bis zur L3030. In die Landestraße rechts in Richtung Autobahn einbiegen. Es sind etwa 300 M bis zum Wanderweg, die man auf der Landstraße mit vielen Autos laufen muss. Leider gibt es hier keine Alternative wegen der Autobahn und der ICE-Trasse (Bild 2).

Nach der Unterführung der A3 bzw. ICE-Trasse, links auf die L3013 in Richtung Autobahn einbiegen, leider immer noch von Autos begleitet. Nach wenigen Metern kommt man dann an den Waldeingang, wo auch die Fahrradwege Beschilderung zu sehen ist (Bild 3). Zu bemerken ist es, dass in der Freizeitkarte diese Stelle (Bild 4) als Parkplatz gekennzeichnet ist, was nicht stimmt. Hier ist kein Parkplatz ausgewiesen, der eigentlich als gebührenfreier Pendlerparkplatz etwa 700 M in Richtung AB liegt und kürzlich nochmals ausgebaut wurde.

Der Weg in den Wald (Bild 5) ist sehr schön und gut zu laufen bzw. mit dem Fahrrad zu fahren. Nach etwa 500 M auf der linken Seite biegt links ein anderer Weg in den Wald. Der hier gezeichneter Track geht diesen Weg nach. Sollte man jedoch diese Route mit dem Fahrrad fahren, ist diese Abkürzung nicht zu empfehlen, da der Weg sich verengt und man letztlich auf einen fast unerkennbaren Pfad landet. Wenn man jedoch den ersten Weg einfach weiter gerade aus fährt, kommt man nach etwa 300 M direkt auf dem ausgewiesenen Fahrradweg der Radrundtour Ems- & Wörsbachtal, wo es dann links weiter geht..

So wie es hier aufgezeichnet wurde, kommt man nach etwa 1 Km am idyllischen Wörsbach (Bild 6). An der Brücke angekommen (Bild 7) steht ein Schild mit einer Verzweigung: Rechts, über die Brücke, geht der gut ausgebaute Fahrradweg und gerade aus der Pfad des liegenden Y (Bild 8). Ich bin gerade aus gelaufen, was für Fahrradräder nicht zu empfehlen ist, den der Weg fast verwildert ist und man auch noch über gefallenen Bäume klettern muss. Nach etwa 500 M kommen beide Wege wieder zusammen.

An der Neumühle bei Beuerbach gibt es einen Skulpturenpark (Bild 9).

Nach etwa 700 M kommt man auf die L3031, die man entlang für ein paar Meter laufen muss. Hier gibt es jedoch neben der Landstraße einen Fußgängerweg (Bild10).

Weiter geht es dann dem Wörsbach entlang an Wallrabenstein vorbei. Die Autobahn und ICE-Trasse kommen immer näher. Bei der Überquerung der L3277 habe ich dem liegenden Y verlassen und in Richtung Wörsdorf gegangen (Bild 11). Das ist auch der Wendepunkt der Radrundtour Ems- & Wörsbachtal.

Mit der Bahn dann zurück.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © a.renate via ich-geh-wandern.de