Vom Schaidasattel auf den Hochobir (Karawanken)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 16.19km
Gehzeit: 05:39h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 20
Höhenprofil und Infos

Der Schaidasattel ist ein Pass in den Karawanken, der Zell-Schaida mit Bad Eisenkappel verbindet. Der Pass auf 1.068m Höhe ist Ausgangspunkt einer Wanderung hinauf auf den Hochobir (2.139m). Vom Gipfel hat man einen herrlichen Panoramablick zu den Hohen Tauern im Westen, zur Petzen im Osten, zur Saualpe im Norden und nach Süden in die Karawanken als Gebirgsmassiv, das die natürliche Grenze zwischen Österreich und Slowenien bildet.

Die Wanderung am Panoramaweg Südalpen selbst ist technisch nicht sehr anspruchsvoll. Durch das Höheprofil aber sollte man schon etwas Kondition mitbringen. Wir starten am Parkplatz am Schaidasattel an der Landstraße L 108 von Zell-Schaida nach Bad Eisenkappel. Über den gut markierten Simon Rieger Steig (Wanderwegmarkierung 623) geht es hinauf auf den Hochobir.

Der Abstieg folgt bis zur Ruine des Rainer-Schutzhauses dem selben Weg. Zweigt man dann nach links ab, wandert man über den Bergrücken zur Kalten Quelle (1.890m) und weiter zur Eisenkappler Hütte. Die Eisenkappler Hütte wurde 1951-54 durch gemeinsame Anstrengungen des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) und der Eisenkappler Bergrettung errichtet. Die Eisenkappler Hütte entstand als Nachfolgerin des knapp unter dem Gipfel gelegenen Rainer-Schutzhauses, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Von der Eisenkappler Hütte wandert man über den Südalpenweg zurück zum Schaidasattel.


Bildnachweis: By Ulflulfl (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
11.17km
Gehzeit:
03:53h

Die Mela ist die Südostflanke der Dicken Koschuta (Tolsta Košuta). Die Koschuta selbst ist ein 14km langes Bergmassiv in den Karawanken, die die...