Uplandweg Etappe 6 Hatzfeld - Bad Laasphe


5 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 15.54km
Gehzeit: 03:59h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 55
Höhenprofil und Infos

In Hatzfeld an der Eder beginnt die sechste Etappe auf dem Uplandweg von Salzkotten durchs Upland nach Bad Laasphe im Wittgensteiner Land. Zunächst wird die Eder passiert und der Uplandweg begleitet den längsten Zufluss der Fulda ein Stück aufwärts bis an den Osthang des Oscheid (499m). Hier verlässt der Uplandweg das Edertal und führt hinauf auf die Rothaarhöhen.

Am Didoll (590m) wechselt der Uplandweg vom Ederbergland ins Wittgensteiner Land. Über den Stein (644m) führt der Uplandweg zum Hainroth (614m). Von der ginstergesäumten Waldwiese hat man einen schönen Ausblick auf Puderbach. Eine kleine Sitzgruppe lädt zur Pause. Am Neuntel (593m) vorbei erreicht der Uplandweg später die Teufelskanzel (516m), eine eindrucksvolle Felsgruppe, die wahrscheinlich früher ein Ort kultischer Handlungen gewesen ist.

Dann erfolgt der Abstieg auf gut 300m ü. NN ins Lahntal nach Bad Laasphe. Bad Laasphe ist seit 1960 ein Kneipp-Kurort und darf sich seit 2006 sogar zu Gruppe der Kneipp-Premium-Class zählen. Der Uplandweg führt direkt zur Lahn, die hinter der Tourist-Information am Wilhelmsplatz plätschert. Wir empfehlen allerdings, in Bad Laasphe kurze Rast zu machen und einen Blick in die sehenswerte Altstadt zu werfen. Sie entstand nach einem großen Stadtbrand im 16. Jahrhundert neu. Die schiefergedeckten Fachwerkhäuser gruppieren sich malerisch um die evangelische Kirche, in der einst Johannes Bonemilch getauft wurde. Bonemilch war später Weihbischof von Erfurt und weihte den jungen Martin Luther zum Priester.

Ursprünglich führte der Uplandweg jetzt noch weiter über den Westhang der Wolfskammer (552m) entlang zum Jagd- und Forstgut Ditzrod, das sich seit entspannten 900 Jahren im Besitz der Familie Sayn-Wittgenstein befindet. Über den Osthang des Kleinen Ahlertsbergs (595m) und den Spreitzkopf (627m) erreicht der Uplandweg dann Hesselbach. Hesselbach gehört zu den ältesten Orten im Wittgensteiner Bergland. Bereits 802 gibt es eine erste urkundliche Nennung. Ganz so alt ist die kleine Kapelle im Dorfkern nicht. Die Hesselbacher Kapelle wurde 1558-98 als einschiffiger Renaissancebau errichtet. Dieser letzte Abschnitt wurde aber offiziell aufgegeben.

Uplandweg Etappen


Uplandweg Etappe 1 - Uplandweg Etappe 2 - Uplandweg Etappe 3 - Uplandweg Etappe 4 - Uplandweg Etappe 5 - Uplandweg Etappe 6

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.42km
Gehzeit:
02:29h

Der Ort Wallau liegt im oberen Lahntal zwischen Bad Laasphe (NRW) und Biedenkopf. Es ist der erste Ort in Hessen an der Lahn. Hier geht das Rothaargebirge...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.58km
Gehzeit:
03:55h

Wegzeichen ist ein Schwarzes Eichenblatt auf weißem Grund. Der Startpunkt ist am Tretbecken im Hainbachtal. Die Wegbeschreibung ist entgegen des...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
10.34km
Gehzeit:
02:39h

Die Schlussetappe auf dem Wittgensteiner Panoramaweg führt wieder zurück ins Wittgensteiner Bergland bei Bad Laasphe. Die kurze Etappe kann gut...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
HainrothJagd- und Forstgut DitzrodTeufelskanzel (Bad Laasphe)Hatzfeld (Eder)Edertal (Fulda)
ivw