Tilak Stinger Jacket mit Active Shell im Praxistest

„Am Material darf es nicht scheitern“, so sagte einst ein alter Bekannter zu mir. Dieser Spruch bringt es in Bezug auf die Tilak Stinger Jacket auf den Punkt. Die Jacke wird gefertigt vom kleinen und sehr exklusiven Outdoorspezialisten Tilak in Tschechien. Wir haben auf Anfrage die Jacke über mehrere Wochen im „Außendienst“ getestet. Aufgrund der sehr durchwachsenen Wetterlage im September konnten wir unter allen Witterungsbedingungen testen: orkanartige Böen, Platzregen und brennende Sonne, von allem war etwas dabei. Eines vorweg: Die Jacke hält, was sie verspricht.

Trotz absoluter Wasserdichtigkeit und Windschutz bleibt die Jacke atmungsaktiv. Möglich wird dies erst durch den Einsatz des neuen Hochleistungsmaterials GORE-TEX® Active Shell. Ohne ins Detail zu gehen, die neue Active Shell ist das Beste, was GORE-TEX® derzeit an Material zu bieten hat. Und dadurch kann die tschechische Manufaktur, die längst als Geheimtip gehandelt wird, die Tilak Stinger Jacket mit nur unglaublichen 350g Endgewicht auf den Markt bringen. Trotz höchster Funktionalität bemerkt der Träger die Tilak Stinger Jacke kaum - weder im Rucksack noch am Körper.

Besonders angenehm beim Wandern oder Laufen ist, dass die Jacke nicht raschelt, selbst wenn die Arme beim beschwingten Laufen am Körper reiben. Das Packmaß ist winzig, und nach einem Regenschauer reicht es, die Jacke einfach einmal kurz auszuschütteln - nicht ein Tropfen Wasser verbleibt daran. Aber ständiges An- und Ausziehen bei Wechselwetter ist eigentlich gar nicht nötig, selbst nach einem Schauer, wenn die Sonne wieder brennt, wird es in der Jacke nicht warm - wirklich beeindruckend!

Viele kleine, teils versteckte Details der Jacke zeigen, mit wie viel Liebe und Know How die Tilak Experten die Stinger Jacke fertigen. Dazu gehören Details wie:

  • Die helmtaugliche Kapuze mit laminiertem Schild und Einhandbedienung
  • Die sehr robusten und verstellbaren Ärmelmanschetten
  • Die Micro Tape Nahtisolierung
  • Der gummierte Zweiwege Front Reissverschluss (der bei unserer Jacke leider etwas hakte)
  • Der Schnürzug an der Hüfte mit Einhandbedienung
  • Die hochgesetzten und wasserdichten Außentaschen
  • Der sehr funktionale Packbeutel

Fazit:


Knappe 60km war die Tilak Stinger Jacket unser ständiger Begleiter durch das raue Westerwaldwetter und hat uns absolut begeistert. Einziger Wermutstropfen - der gesalzene Preis. Sicher ist die Jacke jeden einzelnen Euro wert, das merkt man spätestens beim Einsatz in der Natur, aber mehr als 300 Euro sind schon ein Wort.

Fakten:


Material: GORE-TEX® Active Shell, dreilagig (Ret < 3,00m2.Pa.W-1 )
Konstruktion: weitgehender Einsatz von Laminationstechnologie
Gewicht: 350g (Größe L)
Hergestellt in: Mähren, Tschechische Republik
Größen: S - XXL
Farbe: carbon/menthol | carbon