Karneval

Sinzig

Sinzig ist eine der fünf Städte, die den Beinamen Barbarossastadt führt, weil sich einst König Barbarossa in Sinzig an der Ahr eine Pfalz erbaute. Der Ort eignete sich hervorragend für eine Zwischenstation des Kaisers auf seiner Krönungsreise von Frankfurt nach Aachen auf der Aachen-Frankfurter Heerstraße, die eine der ältesten Handelsrouten im Deutschen Reich seit dem Mittelalter war.

Andernach

Andernach am Rhein ist eine der ältesten Städte Deutschlands, gegründet im Jahre 12 vor Christus. Aber Andernach ist nicht nur traditionell, sondern auch äußerst modern. So entwickelte man in Andernach das Konzept der essbaren Stadt: An öffentlichen Plätzen in der ganzen Stadt werden Nutzpflanzen angebaut, die die Bürger frei ernten können. Vorbildlich finden Experten aus aller Welt diesen Mut zur Nachhaltigkeit und urbanen Landwirtschaft.

Giershagen

Irgendwann in grauer Vorzeit, zwischen 500 und 800 n.Chr. etwa, müssen mehrere Siedlungen im Tal der Diemel gegründet worden sein, die die Ursprünge des heutigen Ortes Giershagen bildeten. Wüst gefallen, also von den Bewohnern aufgegeben und verfallen, sind Oberupsprunge und Niederupsprunge, Esbike und Ekesbike.

Valbert

Bis 1969 war Valbert eine eigenständige Gemeinde. Dann wurde daraus im Zuge der kommunalen Gebietsreform ein Teil der Stadt Meinerzhagen, deren Kernstadt sich im benachbarten oberen Volmetal befindet, jenseits der Sauerlandlinie A 45. Valbert wurde 1077 erstmals urkundlich erwähnt, wobei recht unterschiedliche Namen zum Einsatz kamen, u.a. Wallebrecht oder Fahlbrecht.

Attendorn

Am Nordufer des Biggesees liegt die alte Hansestadt Attendorn. Bereits um 780 wurde der Ort gegründet und 1222 erhielt er die Stadtrechte verliehen. Von den massiven Mauern und Türmen, die die Stadt seit dem 13. Jahrhundert schützten, ist heute nicht mehr viel zu sehen. Nur noch vereinzelt findet man Reste der ehemaligen Stadtbefestigungen.

Linz am Rhein Feste und Märkte

Die Linzer sind bekannt fürs Strunzen: Für die (maßvolle) Übertreibung. Daher hat man auch kein Problem zu attestieren: „Stadt Linz, dat is ne Attraktion - nein besser noch, ne Sensation! En uralt Stadttor steht im Ort, och ne Burg, die ham se dort. Und man erblickt, do leeve Zeit, de schünste Burgplatz weit und breit.

Heimbach-Weis (Abtei Rommersdorf)

Heimbach-Weis im südlichen Rhein-Westerwald ist ein Sonderfall der Geschichte: Durch jahrhundertelange Rechtsstreitigkeiten entwickelte sich in Heimbach-Weis so etwas wie ein Bauern-Freistaat, in dem die Bewohner sich ausschließlich ihren eigenen Regeln und in letzter Instanz dem König verbunden sahen.

Holler

Holler liegt eingebettet zwischen aussichtsreichen Höhen südlich von Montabaur und war seit dem Ende des 17. Jahrhunderts Hauptort des Bannes Holler, der die Ortschaften der Gelbachhöhen mit den Elbertgemeinden umfasste.