Fachwerk-Rathaus

Marköbel (Hammersbach)

Am Rande der Wetterau liegt der mittelalterliche Ortskern von Marköbel auf einem Hügel, der von West nach Ost verläuft und sich bis zu 25m über dem Krebsbach befindet. Die Vergangenheit wird wieder entdeckt und die Arbeit der Urahnen wertgeschätzt. Das ist in Markköbel, auch zu sehen, an einer Rekonstruktion einer Limes-Palisade.

Altenhain (Taunus)

Altenhain und das links des Sulzbachs liegende Neuenhain sind die beiden Stadtteile von Bad Soden am Taunus und schließen sich an die Kernstadt nach Norden zum Taunushauptkamm hin an. Die alte Schule in Altenhain blickt schon auf über 200 Jahre Betrieb zurück: Der Ziegelsteinbau wurde 1775 eröffnet. Noch älter ist das Fachwerk-Rathaus mit Glockentürmchen und Uhr, das Experten auf das 16.

Bad Soden (Kinzigtal)

Rechts der Kinzig und damit auf Vogelsberger Grund liegt Bad Soden, die eine Hälfte der 1974 gebildeten Stadt Bad Soden-Salmünster. Bad Soden war noch bis 1837 eine verschlafene Kleinstadt. Dann entdeckte man eine erste Sole-Quelle und es entstand ein Kurbetrieb, der 1928 mit der Verleihung des Prädikats „Bad“ belohnt wurde.

Panoramaweg Erbach-Michelstadt

Erbach ist die Kreisstadt, Michelstadt die größte Stadt im Odenwaldkreis. Die beiden schmucken Zentren im Odenwald verbindet seit 2011 der Panoramaweg Erbach-Michelstadt, der vom Odenwaldklub mit der Kennung EM 1 und einem Kreis auf schwarzem Grund markiert ist.

Hahnstätten

Zentraler Ort im unteren Aartal ist Hahnstätten, Sitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz. „Heimatdorf im Kranz der Berge, Hahnstätten im Tal der Aar, nimmer kann ich dich vergessen, dein gedenk ich immerdar.“ Der Text des Hahnstätter Heimatliedes von Hermann Müller beschreibt trefflich die Lage des Ortes.

Diez

Die Stadt Diez ist Sitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz, hat 11.000 Einwohner und geht an der Grenzstraße direkt in das Stadtgebiet der hessischen Kreisstadt Limburg über.

Niederbrechen

Niederbrechen liegt an der Einmündung des Wörsbachs in den Emsbach und bildet damit den Nordrand des Goldenen Grunds, einer landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaft im zentralen Taunus.

Hoch Weisel

Als 2007 Butzbach der Ausrichter des Hessentags war, gab es nicht nur ein buntes Programm in der Stadt, sondern auch eine Grundsteinlegung etwas außerhalb am Hausberg (486m) bei Hausen-Oes. Auf Initiative eines privaten Vereins wurde der Bau eines Aussichtsturm begonnen.

Arzbach

Arzbach ist der frühere Mittelpunkt des Kirchspiels Augst, gehört heute aber zur Verbandsgemeinde Bad Ems. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf 1235, aber die regelmäßige Besiedlung liegt deutlich länger zurück.