Lumdatal

Die Lumda von der Quelle bis zur Mündung

Sie entspringt irgendwo in den Wiesen östlich von Atzenhain, einem Ortsteil der Gemeinde Mücke und mündet nach ziemlich genau 30 Kilometern in die Lahn. Unser Track beginnt auf einem Park&Ride-Parkplatz direkt an der Ausfahrt Homberg/Ohm der A5.

Der Salzböde-Talpfad

Das kleine Flüsschen Salzböde, ein rechter Zufluss der Lahn im Landkreis Marburg-Biedenkopf mit einer Länge von 27,6 km ist Namensgeber für gleich zwei Wanderwege, nämlich für den Salzböde-Bergpfad und den Salzböde-Talpfad. Sie starten beide am Bahnhof Friedelhausen an der Lahn (zwischen Staufenberg und Lollar/Odenhausen).

Der Salzböde-Bergpfad

Das kleine Flüsschen Salzböde, ein rechter Zufluss der Lahn im Landkreis Marburg-Biedenkopf mit einer Länge von 27,6 km ist Namensgeber für gleich zwei Wanderwege, nämlich für den Salzböde-Bergpfad und den Salzböde-Talpfad. Sie starten beide am Bahnhof Friedelhausen an der Lahn (zwischen Staufenberg und Lollar/Odenhausen).

Der Rundwanderweg Allendorf (Lumda)

Start der Wanderung ist in Allendorf am Rathaus. In der Straße „Am Festplatz“ gibt es einen großen Parkplatz, das Wanderportal mit Informationstafeln findet man an der Ecke Bahnhofstraße. Von dort aus geht man zur Lumda und ein kleines Stück an dem Flüsschen entlang.